Foto: Shutterstock.com

Wie werden Dispozinsen für Kredite berrechnet? - Eine Erklärung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:08
Wer kennt das nicht? Am Ende des Monats sind mehr Tage als Geld übrig

Wer kennt das nicht? Am Ende des Monats sind mehr Tage als Geld übrig. Du überlegst dann vielleicht dein Konto zu überziehen. Dafür muss dir auf jeden Fall ein Dispositionskredit von deiner Bank eingeräumt werden. Die meisten Banken machen das automatische, wenn der Kontoinhaber einen regelmäßigen Geldeingang nachweisen kann. Die Höhe des Dispositionskredites kann, je nach Bank, bis zu 3 Monatsgehälter betragen. Aber Achtung! Dispozinsen für die Kontoüberziehung sind bei vielen Banken sehr viel höher als ein kleiner Verbraucherkredit. Du solltest also gut überlegen, ob du diese hohen Zinsen in Kauf nehmen möchtest. Die Dispozinsen liegen zwischen 4,5 % bis hinzu 15,3 %. Also am besten vorher deine Bank kontaktieren und nach der Höhe ihrer Sollzinsen fragen. Solltest du die benötigte Summe längerfristig brauchen, ist es bei Banken mit über 10 % Dispozinsen sinnvoller einen Verbraucherkredit mit monatlich festen Raten abzuschließen.

Zusammensetzung des Dispozins

Die Berechnung der Sollzinsen

  • Die Sollzinsen werden auf den Tag genau berechnet. Das heißt, du zahlst nur Zinsen für die Tage, an welchen dein Konto im Soll (also im Minus) ist. Die Formel zur Berechnung der Zinsen für als Beispiel angenommene 500,00 € Überziehung für 10 Tage zu 7,92 % Zinsen lautet wie folgt:
  • (K * P * T)/360 * 10
  • K = Kapital (also der Betrag, den du überziehst)
  • P = Sollzinsen in Prozent (also der Zinssatz deiner Bank für einen Dispokredit)
  • 360 steht für Zinsberechnung an Tagen im Jahr
  • T = (die Tage, die Du das Geld benötigst)
  • Du rechnest also für unser Beispiel (500 mal 0,079) geteilt durch 360 (dann hast du einen Tag errechnet) mal 10 Tage wie im Beispiel.
  • In diesem Beispiel bezahlst du nun für 10 Tage Überziehung 1,10 €.
  • Das hört sich in diesem Beispiel wenig an. Aber errechne mal die Dispozinsen für 4.000 € Überziehung für 90 Tage. Die Berechnung der Zinsen erfolgt durch die Bank immer nach 3 Monaten. Wenn du - wie viele Menschen - dein Konto immer bis zum Limit überzogen hast, zahlst du bei 4.000 Euro je nach Bank für 3 Monate zwischen 70,00 Euro und 120,00 Euro Zinsen.
  • NUR Zinsen. Da hast du von dem Betrag noch nichts abgezahlt!

Kommentare