Foto: Shutterstock.com

Gesetztestexte verstehen? - So klappt's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:15
Gesetzestexte sind voll mit juristischen Begriffen, und oft unverständlich für den Normalbürger.

Wer die Juristerei studiert hat und vom Fach ist, der wird verstehen, was in den Gesetzestexten geschrieben steht. Was ist aber, wenn man davon keine Ahnung hat? Auch dann muss man nicht direkt aufgeben, sondern sollte viele Möglichkeiten ausschöpfen und den Text Stück für Stück enmal ganz genau unter die Lupe nehmen.

Wichtige Hinweise

Die Sprache der Juristen

  • Genau, denn Juristendeutsch verstehen leider nicht alle Menschen. Wer Jura studiert hat, oder eine andere ins Fach passende Ausbildung hat, dem sind Gesetze und die daraus resultierenden Worte sicherlich bekannt.
  • Allerdings müssen oft selbst Anwälte über die Formulierungen in vielen Schreiben ihrer Kollegen schmunzeln. Zudem wird man sehr schnell verunsichert und fühlt sich leicht herabgestuft, wenn man zwar lesen kann, aber das Gelesene nicht versteht.

Gesetzestexte einzeln gliedern

  • Um was geht es in dem Text? Das ist die erste Frage, die Sie näher zu der Lösung bringt.  In der Regel ist jeder einzelne Gesetzestext dafür geschrieben, dass er eine ganz bestimmte Frage beantworten kann. Lässt sich selbst das nicht auf den ersten Blick erkennen, dann hilft nur das Nachschlagen.
  • Suchen Sie dabei aber niemals ganze Passagen, sondern notieren Sie sich unbekannte Wörter und schlagen Sie diese auch einzeln nach. Haben Sie eine verständliche Lösung und eine Begriffserklärung gefunden, dann lesen Sie den Text erneut. Nun wird sicherlich schon Einiges klarer.
  • Aber nicht nur die Texte, sondern auch die Paragrafen haben es oft in sich. Dann kann es helfen, wenn Sie diese in mehrere kleine Abschnitte unterteilen, sodass jeder einzelne Abschnitt einen Sinn für sich ergibt. Schließlich weiß man nur, was der Gesetzgeber verlangt, wenn man seine Texte auch verstehen kann.

Juristendeutsch - Deutsch

  • Hilfreich kann es auch sein, wenn man sich eine Übersetzung der wichtigsten Begriffe anschaut. Im Internet findet man eine solche Liste bei Recht clever.
  • Einzelne Wörter oder kurze Wortgruppen lassen sich auch mithilfe der normalen Suchmaschine oft sehr schnell ermitteln. Denn wenn diese auch in einem anderen Zusammenhang genannt werden, oder bei einem Thema mit dem man selbst besser vertraut ist, so lassen sich dann auch die Fachbegriffe besser und schneller verstehen und dem entsprechend zuordnen.

Hilfe von ExpertInnen

  • Wem auch das nicht reicht, dem bleibt zum Schluss nur noch die Hilfe in verschiedenen Foren oder beim Fachmann, bzw. der Fachfrau. Ist in Ihrem Bekannten- oder Freundeskreis jemand aus dieser Berufssparte? Wenn ja, dann bitten Sie dort um Hilfe.
  • Im Internet finden Sie aber auch viele Foren, in denen es sich Jurastudenten zur Aufgabe gemacht haben, Fachbegriffe und Gesetzestexte für jeden leicht verständlich zu machen, und diese dem entsprechend umformuliert haben.
  • Dort wird man Ihnen auch bei Ihrem eigenen Text helfen, aus dem dann vielleicht auch wieder ein anderer User seinen Nutzen ziehen kann.

Kommentare