Foto: Shutterstock.com

Gesprächsprotokoll anfertigen? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:10
Dein Vorgesetzter hat dir mitgeteilt du sollst von einer besonders wichtigen Sitzung ein...

Dein Vorgesetzter hat dir mitgeteilt du sollst von einer besonders wichtigen Sitzung ein Gesprächsprotokoll anfertigen. Nun fällt es dir schwer, gelassen in die Konferenz zu gehen. Aber nachdem du dich informiert hast, wie man ein Gesprächsprotokoll anfertigen sollte, macht dir die Aufgabe sogar Spaß.

  • Achte vor dem Anfertigen des Gesprächsprotokolls darauf, dass du die Namen der Teilnehmer kennst.
  • Zur Not erstelle dir einen Sitzplan.
  • Es kann peinlich werden, wenn du verwechselst, wer was gesagt hat.
  • Im besten Fall sorgst du damit für einige Lacher, z. B. wenn du die Hauptargumente zweier Rivalen vertauschst.
  • Allerdings kann so auch viel Ärger entstehen.

  • unbedingt Papier und Stift
  • eventuell Notebook
  • eventuell Diktiergerät

Protokoll erstellen

  1. Die Vorbereitung ist ein wichtiger Schritt, wenn du ein Gesprächsprotokoll anfertigen sollst.
  2. Sammle vorab Informationen über das Thema des Gesprächs und über die Teilnehmer. Je mehr du vorab weißt, desto leichter wirst du ein gutes Gesprächsprotokoll anfertigen können.
  3. Lege einen Sitzplan an und nummeriere die Teilnehmer durch. Dann brauchst du während des Gesprächs nur die Zahlen und nicht die Namen notieren.
  4. Falls du ein Diktiergerät benutzt, platziere es so, dass es alle am Tisch aufnimmt.
  5. Es empfiehlt sich, trotz Diktiergerät Notizen per Hand zu machen. Falls die Technik streikt, hast du immerhin noch Deine Notizen.
  6. Folge dem Gespräch und notiere dir Stichworte dazu – erstelle auf diese Weise eine Skizze des Gesprächs.
  7. Das tatsächliche Gesprächsprotokoll anfertigen wirst du immer erst nach dem Gespräch können.
  8. Wenn das Gespräch zu Ende ist, geht es erst an die eigentliche Arbeit: Gesprächsprotokoll anfertigen.
  9. Setze dich am besten sofort hin und formuliere die Stichworte in einen Dialog um.
  10. Nutze hierfür Word oder Excel und lege dir mehrere Spalten an.
  11. Dann ist das Protokoll übersichtlicher.
  12. Verliere dich nicht im Detail. Vor allem nicht, wenn es um den Gesprächsstil der Redner geht. In einem Protokoll zählt mehr der Sinn/Inhalt als die Art und Weise des Gesagten.
  13. Wenn das Gesprächsprotokoll angefertigt ist, gib es zum Gegenlesen einem Vertrauten, der auch am Gespräch teilgenommen hat.
  14. So lassen sich Fehler ausmerzen, noch bevor das Protokoll verschickt wird.

Kommentare