Foto: Shutterstock.com

Gewerbe anmelden - Wie geht man vor?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:09
Ab wann ein Gewerbe anmelden? Nicht jeder Beruf ist meldepflichtig.

Jeder, der sich in Deutschland selbstständig machen möchte, weiß das zur Selbstständigkeit ein Gewerbeschein gehört. Ab wann man ein Gewerbe anmelden muss und wo man das tun kann, dass weiß nicht jeder. Einen Gewerbeschein kann man sich beim Gewerbeamt holen. Ansonsten kann man sich in der Stadtverwaltung informieren. 

Es ist nicht unbedingt nötig, dass man persönlich zur Anmeldung erscheint, in vielen Städten kann man das auch in schriftlicher Form tun. 

Ein Gewerbe anmelden - gar nicht so schwierig

Doch viele stellen sich die Frage, ab wann man ein Gewerbe anmelden muss?

  • Sobald man ein Gewerbe betreibt, muss man ein Gewerbe anmelden.
  • Beim Gewerbeamt wird geprüft, ob alle Voraussetzungen erfüllt sind, damit die Erteilung des Gewerbescheins gewährleistet ist. 
  • Durch die Aufnahme des Gewerbes werden automatische die anderen zuständigen Behörden wie zum Beispiel das Finanzamt oder die Handelskammer informiert. 
  • Jeder, der schon ein Gewerbe angemeldet hat, weiß das man mit der Anmeldung zukünftig mit dem Finanzamt zu tun haben wird. Das Finanzamt nimmt automatischen nach der Gewerbeanmeldung Kontakt auf.
  • Jeder, der ein bereits bestehendes Gewerbe übernehmen möchte, muss sich ebenfalls einen Gewerbeschein holen.

Ab wann ein Gewerbe anmelden? Nicht jeder Beruf ist meldepflichtig.

  • Es gibt ein paar wenige Berufe, die von der Pflicht der Gewerbeanmeldung befreit sind, das sind die sogenannten freien Berufe. 
  • Zu diesen Berufen gehört unter anderem der Künstler, Arzt, Rechtsanwalt, Steuerberater, Landwirt und Wissenschaftler. 
  • Aber auch die Fischerei oder Bergbau sind davon befreit.

Kommentare