Foto: Shutterstock.com

Mode als Beruf - Wie wird man zur Stylistin?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:15
Stylist zu werden ist der Traum vieler Menschen...

Stylist zu werden ist der Traum vieler Menschen, doch der Weg dahin ist oftmals sehr steinig. Es bedarf nicht nur an Talent, man muss auch viel Durchsetzungsvermögen besitzen, um in der Modewelt Fuß fassen zu können. Hier einige Ratschläge, wie du das Stylen zu deinem Beruf machen kannst.

  • Um Stylist zu werden musst du was Mode betrifft immer auf dem aktuellen Stand sein.

Mode als Beruf

Da es für den Job eines Stylisten keine typische Ausbildung gibt, musst du dich durch viel Erfahrung und dem richtigen Gespür in diesen Job begeben.

  1. Halte dich auf dem Laufenden, was die aktuellen Mode-Trends betrifft. Lies dir Fashion-Magazine durch und schau dir nach Möglichkeit Catwalk-Shows online oder im Fernsehn an.
  2. Versuch erste Erfahrungen in einem angesagten Klamottenladen zu finden. Dort kannst du dein Talent unter Beweis stellen, indem du z.B. die Kunden berätst.
  3. Erstelle online einen Blog (z.B. hier) und kreiere eigene Looks, indem du Klamotten verschiedener Designer zusammenstellst. Dort kannst du auch über aktuelle Trends in der Modewelt diskutieren. Auf deinem Blog kannst du auch von dir gezeichnete Skizzen zu Klamotten reinstellen und mit Glück werden so größere Agenturen auf dich aufmerksam.
  4. Versuch ein Praktikum bei einer Organisation in der Modebranche zu ergattern. Dort kannst du etwas in den Job eintauchen, Erfahrungen sammeln und bekommst bei Gefallen vielleicht sogar einen Job.
  5. Du kannst eine Modeschule besuchen oder ein Studium in Modedesign absolvieren. Dies hilft dir dabei bei Firmen eher genommen zu werden, z.B. für ein Praktikum.

Kommentare