Foto: Shutterstock.com

Vorstellungsgespräch: Antwort auf Frage nach den Hobbys

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:33
Die Frage nach den Hobbys.

Manche werden sich fragen, wieso ein Unternehmen beim Vorstellungsgespräch wissen will, was man selbst in seiner Freizeit gerne macht. Es ist aber nicht ganz uninteressant zu wissen, was einer im Privatleben so treibt, denn so lernt der Interviewer auch Dich kennen und kann einige Dinge über dich abschätzen.

Zusammenfassend, was man alles beachten muss

  • ''intellektuelle'' Dinge wirken gut
  • Hobbys, die zur Arbeit passen sind wichtig und manchmal entscheidend
  • keine halsbrecherischen Aktivitäten nennen, kann falschen Eindruck vermitteln
  • Tipps zur Angabe der Hobbys beim Bewerbungsgespräch

    Spielst Du in deiner Freizeit gerne Schach oder betreibst jeglichen anderen Denksport, so benenne dies, da es sehr intellektuell wirkt. Auch ehrenamtliche Tätigkeiten, die Deine soziale und wohltätige Ader hervorspringen lassen sind von großem Vorteil.

    Hast Du Interessen und Hobbys, die in direktem Zusammenhang mit Deinem Job stehen, so kannst Du noch mehr brillieren. Im Idealfall bist Du die richtige Person für den Job, und das nur, weil Du die richtige Freizeitbeschäftigung nennen konntest.

    Solltest Du Hobbys haben, die unter Umständen nicht so gut rüber kommen würden, so benenne sie lieber nicht. Freizeitbeschäftigungen wie Sport (sofern sie in die eher ungefährliche Sorte fallen) werden positiv gewertet. Es ist nicht so ratsam als Hobby Motorradfahren oder Ähnliches zu nennen, da der Fragenstellende auf falsche Schlüsse kommen könnte und Dich für den extrem wilden Typ hält. Du musst auch bedenken, dass Firmenchefs vorausschauend denken und hast du ein Hobby, bei dem du oft verletzt sein könntest, müsstest du in diesem Fall auch öfters in Krankenstand sein.

    Befolgst Du auch diese Tipps gut, hast Du einen Vorteil. Oft geht es auch nicht darum, was man sagt, sondern wie man es verkauft. Sei Dir auch bei dieser Sache einfach sicher und gelassen und Du solltest die Hürde leicht schaffen.

    Kommentare