Foto: Shutterstock.com

Vorstellungsgespräch - Welche Tipps man berücksichtigen sollte?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:47
Das Vorstellungsgespräch - Es gilt sich gut darauf vorzubereiten.

Jeder, der eine Arbeit sucht, fängt zunächst damit an, Bewerbungen an mögliche Arbeitgeber zu schicken. Dann kommt die Zeit des Wartens und Bangens, bis eines Morgens ein Brief eingeworfen wird. Darin steht, dass Sie zu einem Vorstellungsgespräch vorgeladen werden. Sie haben dann jedes Recht, sich zu freuen. Aber nun wartet das Vorstellungsgespräch auf Sie. Und dafür gilt es, sich gut vorzubereiten.

  1. Es kommt häufig vor, dass ein Bewerber bei dem Vorstellungsgespräch nur wenig Wissen über das ausschreibende Unternehmen vorweisen kann. Das ist vor allem vonseiten der Personalverantwortlichen ein Kritikpunkt. Daher sollte sich der Bewerber unterschiedlichste Informationen über das Unternehmen besorgen. 
  2. Die erste Anlaufstelle stellt hier sicherlich das Internet dar. Je mehr Sie sich mit diesem Thema beschäftigt haben, umso besser stehen Sie bei Ihrem Vorstellungsgespräch da.
  3. Auch über den Inhalt des Vorstellungsgespräches sollten Sie sich vorbereiten. Das Hauptthema ist hier sicherlich Ihr Lebenslauf. Diesen sollten Sie flüssig darstellen und beschreiben können. 
  4. Etwaige Lücken im Lebenslauf müssen Sie beispielsweise schlüssig erklären und auch auf Fragen wie die eigenen Stärken sollten Sie zuvor vorbereitet haben, um nicht in lange Schweigephasen überzugehen. Denn das verunsichert Sie selbst und macht kein gutes Bild bei Ihrem Gesprächspartner. 
  5. Daher ist es sehr vorteilhaft, Gesprächssituationen mit einem guten Freund durchzugehen und das richtige Verhalten im Vorstellungsgespräch zuvor zu üben.
  6. Die richtige Kleidung ist für ein Vorstellungsgespräch essenziell. Die Bekleidung sollte der Kleidung der Berufsbranche entsprechen, oder darüber liegen. Jemand, der in der Bank arbeiten will, kleidet sich als Bewerber sehr seriös, wie etwa Krawatte und Hemd. 
  7. Jemand, der als Mechaniker in einem kleinen Betrieb tätig werden will, zieht saubere, bequeme Kleidung an, die nicht zu übertrieben erscheint. Grundsätzlich gilt aber, dass man sich lieber etwas zu fein bekleidet, als zu einfach.
  8. Ferner sollten weibliche Bewerber nicht zu viel Haut zeigen, denn auch männliche Personalverantwortliche sehen das nicht gern. Tattoos, Piercings, knallige Farben und schrille Frisuren sind völlig Tabu.
  9. Wichtig ist, dass Sie alle wichtigen Unterlagen mitnehmen und vor allem pünktlich zum Vorstellungsgespräch erscheinen. Daher fahren Sie rechtzeitig los, um möglichen Staus und Verspätungen zu entgehen.
  10. Bei dem Vorstellungsgespräch sollten Sie sachlich bleiben, ohne Szenesprachen, Kraftausdrücke oder Gefühlsausbrüche vorzulegen. Bleiben Sie immer höflich und besonders zu Beginn des Vorstellungsgespräches zeigen Sie sich von dieser Seite. Merken Sie sich den Namen Ihres Gesprächspartners und erwähnen Sie diesen gelegentlich innerhalb des Gespräches.

Kommentare