Foto: Shutterstock.com

An der Taille abnehmen? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:07
Diesen überflüssigen Pfunden den Kampf anzusagen ist vielen Menschen ein Bedürfnis.

Durch unsere durch moderne Fortbewegungsmittel, sowie immer weniger durch Bewegung, geprägte Welt, ist Übergewicht zu einem weitflächigen Problem geworden. Diesen überflüssigen Pfunden den Kampf anzusagen ist vielen Menschen ein Bedürfnis. Doch nur wenige beherrschen das richtige Abnehmen.

So nimmst Du an der Taille ab

Bauch- und Rückenmuskeln stärken

  • Um an der Taille abzunehmen ist es wichtig, speziell die dortigen Regionen zu stimulieren und zu trainieren. Daher sind speziell Sit-Ups geeignet, um das überflüssige Hüftgold zu verlieren. Einmal täglich angewendet, zusammen mit ein wenig Wasser, ergeben eine effektive Straffung der Bauchmuskeln, und eine Reduktion des Hüftgoldes.
  • Doch noch effektiver: Laufen. Einfaches Joggen, täglich betrieben, hilft sehr beim Kampf gegen die überflüssigen Pfunde. Dabei genügt es vollkommen, einfach so lange zu laufen, wie es die eigene Verfassung zulässt. 
  • Durch die Bewegung wird das überflüssige Fett angegriffen und verbrannt, um Energie für den Sport zu erzeugen. Wichtig ist es vor allem, den Sport regelmäßig und gleichmäßig zu betreiben. Ansonsten setzt nämlich der gefürchtete Jojo-Effekt, also die Rückkehr des Hüftgolds, ein.
  • Wer gezielt an der Taille abnehmen will, dem sei auch der sogenannte Seitstütz empfohlen. Hier wird besonders die Taille gefordert, und dementsprechend auch sehr schnell verschmälert. Da der Seitstütz - im Gegensatz zum Liegestütz - eher unbekannt ist, hier eine kleine Anleitung:
  1. Zuerst legst du dich auf die Seite. Hierbei musst du die Beine leicht anwinkeln. Gestützt werden sollte sich hierbei auf einen Unterarm, wobei die andere Hand auf die Hüfte gelegt wird.
  2. Danach drückst du einfach die Hüfte hoch, und hältst diese Stellung ca. zehn Sekunden lang.
  3. Diese Übung wird jetzt zwei- bis dreimal wiederholt, danach wird zur anderen Seite gewechselt. Insgesamt solltest du die Übung einfach so lange wiederholen, bis du anfängst, die Übung in der Taille zu spüren.
  4. Wird diese Übung täglich wiederholt, wird sich bald ein äußerlich sichtlicher Erfolg einstellen.

Kommentare