Foto: Shutterstock.com

Augenfalten lindern - Wie wird man die Fältchen los?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:28
Je nach Hauttyp und Genen kann man schon in jungen Jahren Falten bekommen

Fältchen um die Augen können attraktiv und sympathisch wirken. Allerdings sind sie für viele Menschen einfach störend und sogar belastend. Je nach Hauttyp und Genen kann man schon in jungen Jahren Falten bekommen. Bei Menschen mit sehr trockener Haut sind die Falten in der Regel vermehrt. Um die Augen ist die Haut sehr dünn und sensibel, sie ist anfälliger für äußere Einflüsse sowie Trockenheit.

  • Bereits vorhandene Augenfalten zu lindern, ist kaum möglich, deshalb früh mit der Pflege beginnen
  • Feuchtigkeitscréme wirkt sich positiv auf die sensible, trockene Haut um die Augen aus
  • Ein hohen UV-Schutz auftragen, denn Sonne begünstigt die Faltenbildung
  • Eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung ist gut für die Gesundheit und hilft auch Augenfalten zu lindern

Abhilfe bei Augenfalten

  • Die Kosmetikindustrie versucht dem entgegenzuwirken und Mittel und Wege zu finden um die Augenfalten lindern zu können. Natürlich kann man mittlerweile die Haut auch straffen, oder sich Botox spritzen lassen. Das dies aber nicht gesund und förderlich für unser Wohlbefinden ist, dürfte bekannt sein.
  • Bevor man mit Gift oder Operationen an das Gesicht geht, empfiehlt es sich aber davor natürliche Wege auszuprobieren.
    Es sollte regelmäßig das Gesicht eingecremt werden - das ist schonmal das A und O. Dabei ist zu beachten, dass die Créme viel Feuchtigkeit enthält. Das ist besser als Fett und zieht gut in die Haut ein. Davor ist das Gesicht gut zu reinigen und sämtliche Make Up-Reste sind zu entfernen.
  • Die Wirkung von Anti-Falten-Crémes ist nicht bestätigt, deshalb Achtung beim Kauf von teuren Produkten. Außerdem können bereits vorhandene Falten kaum bis gar nicht vermindert werden, es sei denn es sind reine Trockenheitsfältchen. Denn keine Créme kann so tief eindringen und das Gewebe verändern!
  • Um Augenfalten zu lindern, sollte die sensible Haut besonders vor UV-Strahlung geschützt werden. Ein hoher Sonnenschutzfaktor ist für das Gesicht empfehlenswert sowie auf Solarium zu verzichten.

Kommentare