Foto: Shutterstock.com

Beach-Hair pflegen? - Tipps gegen Sonnenschäden

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:22
Die Hitze und das UV-Licht der Sonne sorgen schnell dafür, dass die Haare trocken werden.

Beach-Hair richtig pflegen? Die Hitze und das UV-Licht der Sonne sorgen schnell dafür, dass die Haare trocken, stumpf und spröde werden. Aus diesem Grund ist es wichtig die Haare ausreichend zu pflegen und zu schützen. Mit diesen Tipps und Tricks erfährst du, wie du Sonnenschäden vorbeugst und wie du bereits geschädigtes Haar wieder reparieren kannst.

  • Bei starker Sonneneinstrahlung ist es empfehlenswert die Haare mit einem Tuch oder einem Hut zu bedecken.
  • Um die Angriffsfläche geringer zu halten, sollten die Haare zusammengebunden, geflochten etc. werden.

Beach-Hair pflegen

Vorsorge

Pflegeprodukte mit UV-Schutz

  1. Zunächst sollte zu Produkten gegriffen werden, welche einen Sonnenschutz besitzen.
  2. Dieser ist in Shampoos, Spülungen so wie in Stylingprodukten enthalten.
  3. Gut eignet sich die SP-Reihe von Wella.
  4. Zudem solltest du auch etwas Sonnencreme (kann auch normale sein) auf der Kopfhaut einmassieren.

Spülung/Kur vor dem Sonnenbaden auftragen

  1. Da das Sonnenlicht für ein Austrocknen der Haare sorgt, sollte diesen vorher zusätzliche Pflege und Feuchtigkeit zugeführt werden.
  2. Durch das Auftragen einer Spülung oder einer Haarkur werden die Haare geschützt und die Sonne in Kombination mit den aufgetragenen Produkte, sorgt dann für ein intensiveres Einwirken.

 

Sonnenschäden reparieren

Haare entlasten

  1. Sind die Haare durch die Sonne geschädigt worden, dürfen sie nicht noch zusätzlich durch Föhnen, Färben oder starkes Bürsten/Kämmen strapaziert werden.
  2. Auch sollten sie nicht zu oft, maximal jeden 2. Tag, gewaschen werden.
  3. Nach Möglichkeit die Haare öfters freilassen.

Produkte mit Farbreflexen

  1. Da die Haare durch die Sonne an Farbe und Glanz verlieren, sind Farbreflex-Produkte die richtige Wahl.
  2. Ohne das Haar zu schädigen erhalten und verstärken sie die Haarfarbe.
  3. Wichtig ist in diesem Zusammenhang der Gebrauch von Spülung bei jeder Haarwäsche.

Kuren

  1. Egal ob selbst gemachte Haarkuren oder gekaufte (auf den Haartyp achten), die Haare benötigen viel Pflege.
  2. 3-4 Mal in der Woche sollte die Kur für ca. 15 Minuten einwirken, um das Haar ausgiebig zu pflegen.

Haare/Spitzen schneiden

  1. Oftmals sind die Spitzen am meisten geschädigt und m Spliss zu vermeiden, sollten einige cm an den Spitzen geschnitten sowie ein Splissschnitt durchgeführt werden.

Kommentare