Foto: Shutterstock.com

Beauty-Workshop organisieren? - Die besten Tipps

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:23
Ein Beauty-Workshop sollte gut geplant werden, damit er für alle Teilnehmer Spaß und Erfolg bringt.

Mit einem Beauty-Workshop lassen sich neue Kunden gewinnen. Das eigene Wissen und Können kann weitervermittelt werden, und neue Kontakte lassen sich knüpfen. Damit der Workshop für jeden Teilnehmer eine positive Erfahrung wird, sollte er gut und gründlich geplant werden.

  • Ausreichend Teilnehmer
  • Werbung / Flyer
  • Utensilien für alle
  • Infoblätter
  • Anleitungen
  • Zubehör
  • Diverse Artikel für den Verkauf
  • Vorführmodelle
  • Kuriose Beauty-Facts zur Auflockerung

Beauty-Workshop organisieren

Teilnehmer für den Workshop finden

  • Das Wichtigste, was Sie für den Beauty-Workshop brauchen, sind Teilnehmer. Sie sollten ca. 5 Personen finden, die sich für Ihr Angebot inetressieren, und am Workshop teilnehmen möchten.
  • Wenn Sie schöne Flyer drucken, und diese zum Beispiel im Sonnenstudio, in der Bäckerei und überall dort vorteilen, wo sich Interessenten aufhalten könnten, dann werden Sie schnell die richtige Teilnehmerzahl haben.
  • Damit Sie auf jeden Einzelnen auch gut eingehen können, sollten Sie den Beauty-Workshop auf 7 Teilnehmer beschränken. Haben Sie diese gefunden, dann beginnen Sie den Rest der Organisation.

 

Produkte und Infos für jeden

  • Achten Sie darauf, dass Sie für jeden Teilnehmer ausreichend Platz haben, und zudem jeder die Möglichkeit hat, die Produkte zum einen anzuwenden, und diese dann eventuell auch nach dem Workshop zu kaufen.
  • Möchten Sie bei dem Beauty-Workshop zum Beispiel Cremes und Kosmetik verführen und den Teilnehmern auch deren Anwendung zeigen, dann benötigen Sie für jede Person die einzelnen Produkte, einen Spiegel und einen guten Platz zum Sitzen.
  • Zudem sollten Sie Infomaterial zusammenstellen, das Sie zum einen schon während des Workshops verteilen, und nach dem Shop noch einmal in kompletter Form unter den Teilnehmern austeilen.

 

Lehrreich und persönlich

  • Achten Sie darauf, dass eine schöne Atmosphäre entsteht, und verschen Sie, auf jeden einzelnen Teilnehmer einzugehen. Das ist wichtig, wenn Sie weitere Workshops planen, und eventuell auch neue Kunden gewinnen möchten.
  • Rechnen Sie ausreichend Zeit ein, und verbringen Sie diese intensiv mit Vorführungen, Erklärungen und persönlichem Kontakt zu den Teilnehmern.
  • So ist es möglich, nicht nur das eigene Wissen weiterzugeben, sondern auch auf alle Fragen einzugehen, und diese auch zu erklären. Wenn Sie sich auf ein paar spezielle Produkte beschränken, dann sollten Sie so gut wie alles über diese Mittel wissen, und auch die Wirkung und deren Anwendung erklären können.
  • Sorgen Sie im Anschluss für eine schöne gemeinsame Runde. Stellen Sie Getränke und etwas Gebäck bereit, und lassen Sie den Workshop ruhig ausklingen. Zudem werden die meisten Teilnehmer erst jetzt sehr locker. Sie freuen sich über das eben Gelernte, sind stolz auf die neuen Produkte und werden sicherlich auch wissen wollen, ob noch einmal solch ein Workshop stattfindet.

Kommentare