Foto: Shutterstock.com

Belag auf der Zunge entfernen - Was hilft?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:55
Ein weißlicher Belag auf der Zunge ist meistens harmlos.
Es handelt sich dabei um eine Mischung aus Speiseresten, abgestorbenen Hautzellen sowie Schleim, die nicht schädlich ist. Allerdings kann der Belag eine Ursache für unangenehmen Mundgeruch sein, weshalb das Entfernen der Beläge sinnvoll ist.

Bitte beachten

  • Die meisten Zungenbeläge sind harmlos. Eine Veränderung der Zunge kann aber auch auf Krankheiten wie zum Beispiel Scharlach hindeuten.
  • Wenn weitere Beschwerden vorliegen, beispielsweise eine brennende oder schmerzende Zunge, und die Beläge sich nicht selbst entfernen lassen, ist es also ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

Dinge die benötigt werden

  • Mundwasser
  • Eine Zahnbürste mit Reinigungslamellen für die Zungenoberfläche oder ein Zungenschaber

Belag auf der Zunge entfernen - Anleitung

  1. Vermeiden lassen sich die Beläge durch regelmäßige Zahnpflege. Die Zunge sollte bei der Mundhygiene nicht vernachlässigt, sondern mit einer Zahnbürste mit entsprechenden Lamellen für die Reinigung der Zungenoberfläche gesäubert werden.
  2. Alternativ kann dazu auch ein Zungenschaber verwendet werden. 
  3. Oberflächliche Beläge werden so gut entfernt. Zusätzlich empfiehlt sich die Anwendung von medizinischem Mundwasser zur Abtötung von Bakterien.

Kommentare