Foto: Shutterstock.com

Blonde Haare aufhellen? - Hausmittel

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:23
Blonde Haare lassen sich mit Hausmitteln aufhellen und wieder strahlend machen.

Wer blondes Haar mit einem Hausmittel aufhellen möchte, der darf dabei keine Wunder erwarten. Hausmittel enthalten keine chemischen Mittel, und können die Haare daher maximal um eine Nuance aufhellen. Allerdings lassen sich Helle Haare sehr gut mit Hausmitteln behandeln und sehen danach wunderbar gesund und schön glänzend aus. Haare aufhellen mit Hausmitteln - so geht's!

Dinge die benötigt werden

  • Zitronen
  • Backpulver
  • Kamillenblüten
  • Honig
  • Rharbarber
  • Bier

Blonde Haare aufhellen

Blonde Haare mit Zitrone aufhellen

  • Mit Zitronensaft gelingt es Ihnen ganz leicht, die Haare ein wenig aufzuhellen. Um eine gute Wirkung zu bekommen, sollten Sie aber frisch gepressten Zitronensaft verwenden, und kein fertiges Konzentrat. Geben Sie den Zitronensaft dann in eine Sprühflasche, und sprühen Sie das trockene Haar gründlich damit ein. Anschließend gut durchkämmen, und nicht mehr ausspülen. Diese Anwendung können Sie zwei- bis dreimal in der Woche wiederholen.

Haare mit Backpulver aufhellen

  • Wenn Sie die Haare mit Backpulver aufhellen, dann sollten Sie dieses Hausmittel ungefähr einmal im Monat anwenden. Die Haare werden so ein bisschen heller, und bei regelmäßiger Anwendung können Sie die Haare um zwei Nuancen aufhellen. Mischen Sie zwei Päckchen Backpulver mit 150 ml Wasser, und tragen Sie diese Mischung ins feuchte Haar auf. Lassen Sie das Backpulver eine halbe Stunde lang einwirken, und spülen Sie die Haare danach gründlich aus.

Kamillenblüten zum Aufhellen

  • Kamille ist ein reines Naturprodukt, das Ihre Haare nicht nur aufhellt, sondern gleichzeitig auch pflegt. Nach der Behandlung mit Kamille lässt sich das Haar leicht kämmen und es hat einen schönen Glanz bekommen. Kochen Sie Kamillenblüten in ein wenig Wasser auf, und lassen Sie diese Mischung über Nacht im geschlossenen Topf ziehen. Am nächsten Tag spülen Sie die Haare sehr gründlich mit dem Kamillensud, und waschen dieses danach nicht mehr als. Sie können das Kamillenwasser auch normal wie eine Haarspülung nach der Haarwäsche verwenden.

Honig hellt die Haare auf

  • Honig enthält viele Mineralstoffe und Vitamine. Auf das Haar hat er nicht nur eine leicht aufhellende, sondern auch eine pflegende Wirkung. Mischen Sie Honig mit Wasser im Verhältnis 1:4. Erwärmen Sie beides langsam im Wasserbad, bis sich eine gleichmäßige Masse gebildet hat. Sobald diese etwas abgekühlt ist, tragen Sie die Honigcreme im ganzen Haar auf, und lassen Sie dort 30 Minuten einwirken. Danach müssen Sie alles sehr gut mit Wasser ausspülen, und können die Haare danach wie gewohnt frisieren.

Rhabarber und Bier für die Haare

  • Bier können Sie als Haarfestiger verwenden, und um den Haaren einen besonderen Glanz zu verleihen. Der Geruch verfliegt nach dem Trocknen, und durch den neuen Glanz wirken die Haare ein wenig heller.
  • Kochen Sie den Rhabarber in ein wenig Wasser auf. Lassen Sie das ganze zum Ziehen für 10 Minuten im geschlossenen Topf stehen, und gießen Sie die Flüssigkeit dann durch ein Sieb. Geben Sie das Kochwasser gleichmäßig auf die Haare, und lassen Sie es dort für zwei Stunden einwirken, und spülen Sie die Haare danach gründlich aus.

Kommentare