Foto: Shutterstock.com

Die 5 besten Beauty-Hacks für Frauen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:37
Der Sommer steht ins Haus, doch Cellulite trübt die Bikinifigur und unschöne Pickel haben sich auf Ihrer Gesichtshaut breitgemacht?
Sollte man sich schleunigst auf den Weg ins Fitnessstudio bzw. in die Apotheke machen oder gibt es bequemere und kostengünstigere Möglichkeiten

Hausmittel gegen Cellulite

Unter Cellulite leiden Frauen jeden Alters. Doch eine kleine Ernährungsumstellung (mehr Gemüse sollte konsumiert werden) sowie der Genuss von harntreibenden Kräuter Tees kann helfen. Grundsätzlich helfen Salbei-Tee, Fenchel-Tee oder Zwiebelbrühe sehr gut gegen Cellulite, wenn man sie regelmäßig über eine gewisse Dauer zu sich nimmt.

 

Was ebenfalls hilft: Betroffene Frauen sollten einen Tee mit schwarzen Senfkörnern zubereiten, die Samen zermahlen, in heißes Wasser legen und dann die Zubereitung minutenweise auf betroffene Stellen auftragen. Ebenfalls wirksam sind die Früchte der Rosskastanie, zuerst gekocht und teigig verarbeitet, sollen sie zur Massage benutzt werden. Die Massage der betroffenen Stellen mit Rosshaarbürsten soll auch Abhilfe schaffen.

 

Natürliche Hilfsmittel gegen Haarausfall

Am besten wirken Shampoos mit Kräutern, die man selbst herstellen kann. Eine geeignete Pflanze hierfür ist die Kresse. Man legt eine passende Menge, z.B. 200 Gramm Kresse, in den Mixer, stellt eine Masse mit etwas Wasser her und verflüssigt diese, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind.

 

Dieses Gemenge wird ins Haar einmassiert, bis es trocken ist. Danach wird es einfach wie Shampoo ausgewaschen. Auch Basilikum oder grüne Brennesseln, ebenso zubereitet wie Kresse, helfen gegen Haarausfall. 

 

Was gegen Hautunreinheiten hilft

Neben der Ursachenbekämpfung (zuviel an Nikotin, Sonne, Umweltgiften, etc) können einfache Hausmittel gegen Pickel helfen. Mit Kresse kann man selbst eine Lotion herstellen. Sie wird gut gemixt (man nehme eine Menge von 100 g) und gibt eine Spur Wasser hinzu (bzw. ein paar Tropfen Olivenöl). Diese Mixtur wird auf die unreine Haut aufgetragen und soll ca. 15 bis 20 Minuten einwirken.

 

Ein ähnlich wirksames Hausmittel, das in derselben Art und Weise hergestellt wird, ist Lotion mit Petersilie. Auch Zitronensaft wirkt: Der Saft einer Zitrone wird ganz einfach auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen und man lässt ihn kurz einwirken.

 

Einfache Tricks, um das Haar zu glätten

Es gibt Alternativen zum Glätten der Haare mit elektronischer Hilfe (diese kann nämlich die Haarstruktur schädigen). Doch die Methoden müssen über längere Zeit angewendet werden, damit ein Ergebnis sichtbar wird.

 

Bier ist ein gutes Hausmittel für glatte, schöne Haare: Ein wenig Bier wird mit Zitronensaft gemischt und auf das Haar aufgetragen. Eine andere Möglichkeit ist, auf Olivenöl zurückzugreifen. Ein paar Mal pro Woche wird das Öl kurz aufs Haar aufgetragen, danach wird das Haar einfach mit Shampoo gewaschen.

 

Hausmittel für schöne Nägel

Will man seine Nägel stärken, sollte man auf Knoblauch zurückgreifen. Man bereitet einen Knoblauchbrei zu (mithilfe einer einfachen Knoblauchpresse), fügt Olivenöl hinzu und lässt die Mixtur am besten den ganzen Tag lang auf den Nägeln einwirken.

 

Zitronen stimulieren das Nägelwachstum und der Saft wird hierfür auch einfach auf den Nägeln verteilt. Ein simpler Tipp ist es auch, genügend Milchprodukte zu sich zu nehmen, um sich an schönen Nägeln zu erfreuen. 

Kommentare