Foto: Shutterstock.com

Die fünf schönsten Retro-Frisurentrends? - Was gehört dazu?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:14
Retro Frisuren sind immer im Trend, da sie dem gesamten Aussehen das gewisse Extra...

Retro Frisuren sind immer im Trend, da sie dem gesamten Aussehen das gewisse Extra verleihen und vor allem zeitlos sind. Hier die 5 schönsten Retro-Frisuren mit Erklärung.

  • Haarspray nur in gut lüftbaren Räumen verwenden.

Frisur Nr. 1

  • Lockenwickler (Große oder Kleine)
  • Haaspray
  • Schaumfestiger
  • Kamm
  • Föhn

Frisur Nr. 2

  • 1 Haargummi
  • 1 dünnen Lockenwickler
  • Haarspray
  • Bürste
  • Haarklammern (möglichst in der Farbe der Haare).

Frisur Nr. 3

  • Haarspray
  • Kamm
  • Haarklammer (möglichst in der Farbe der Haare).
  • Rundbürste
  • Föhn
  • Schaumfestiger

Frisur Nr. 4

  • Haarklammern (möglichst in der Farbe der Haare).
  • 1 Haargummi
  • Lockenstab
  • Schaumfestiger
  • Haarspray
  • Dünner Kamm
  • Bürste

Frisur Nr. 5

  • 1 Haargummi
  • Haarspray
  • Dünner Kamm
  • Bürste
  • Haarklammern (möglichst in der Farbe der Haare)

Das sind sie

Frisur Nr. 1

  1. Zunächst müssen die Haare frisch gewaschen werden.
  2. Dann gibst du eine großzügige Menge des Schaumfestigers ins Haar.
  3. Danach teilst du die Haare mit dem Kamm in einen großen Seitenscheitel.
  4. Wickel nun die Strähnen links und rechts vom Kopf in Lockenwickler ein, dabei sollten auf der Seite mit mehr Haar auch mehr Lockenwickler sein.
  5. Diese föhnst du nun komplett trocken.
  6. Sind die trocken, gibst du eine Schicht des Haarsprays über das Haar und lässt es 2 Minuten trocknen.
  7. Zieh die Lockenwickler dann vorsichtig aus den Haaren und gib noch eine Schicht Haarspray drüber.

Frisur Nr. 2

  1. Bürste die Haare zunächst gut durch und trenn den Pony vorne ab.
  2. Die übrigen Haare knotest du hinten unten zu einem strammen Zopf.
  3. Wickel den Pferdeschwanz danach wie eine Schnecke um den Zopf und befestige diesen mit Haarklammern.
  4. Den Pony sprühst du danach mit Haarspray ein und wickelst diesen um den Lockenwickler.
  5. Nach ca. 10 Minuten kannst du ihn entfernen.

Frisur Nr. 3

  1. Kämm deine Haare gründlich durch, gib eine große Menge Schaumfestiger ins Haar und teil den Pony vorne ab.
  2. Teil an einer Seite zusätzlich eine dicke Strähne ab.
  3. Nun setzt du die Rundbürste an einer dicken Strähne unten am Haar so an, dass die Haare unter der Bürste sind.
  4. Föhn die Strähne danach und entfern die Rollbürste.
  5. Wiederhol den Vorgang danach mit den restlichen Haaren, sodass die Strähnen danach vom Kopf wegstehen und sich nach außen und oben biegen.
  6. Nun nimmst die vorher abgetrennte Strähne, legst sie nach oben um den Kopf und befestigst die mit Haarklammern am anderen Ende so, dass sie stramm sitzt.
  7. Den Pony legst du danach seitlich über die Stirn und befestigst diese ebenfalls mit Haarklammern.
  8. Gib am Ende eine Schicht Haarspray über die gesamte Frisur.

Frisur Nr. 4

  1. Bürste deine Haare gründlich durch.
  2. Jetzt trennst du oben eine dicke ca. 10 cm breite Strähne ab und hältst diese nach oben.
  3. Mit dem dünnen Kamm gehst du hinter die Strähne, setzt den Kamm an und ziehst diesen einige Male schnell nach unten, sodass die Haare toupiert werden.
  4. Leg die Strähne danach wieder hinten aufs Haar.
  5. Nun nimmst du deine Haare so zusammen, als würdest du dir einen hohen Pferdeschwanz machen wollen.
  6. Kämm dabei vorne nur leicht, um die toupierte Erhebung nicht zu stark zu plätten und mach dir dann einen festen Pferdeschwanz.
  7. In die Haare hinten gibst du eine walnussgroße Menge des Schaumfestigers.
  8. Danach trennst du die Haare in gleichgroße Strähnen und wellst diese ein wenig mit dem Lockenstab.
  9. Nun nimmst du einige Strähnen von hinten, siehst diese etwas nach oben und befestigst sie über dem Zopf, damit dieser nicht mehr sichtbar wird.
  10. Am Ende eventuell nochmals eine Schicht Haarspray drüber geben.

Frisur Nr. 5

  1. Bürste die Haare gut durch und mach dir dann einen sehr hohen Pferdeschwanz.
  2. Nimm den Pferdeschwanz nach oben und besprüh ihn mit etwas Haarspray.
  3. Danach legst du den dünnen Kamm hinter den Pferdeschwanz an und ziehst diesen einige Male nach unten, um die Haare zu toupieren.
  4. Danach die Spitzen des Pferdeschwanzes nach innen biegen und unter dem Zopf mit Haarklammern befestigen.
  5. Danach den Zopf etwas auseinanderziehen.
  6. Den Pony vorne einfach locker hängen lassen.

Kommentare