Foto: Shutterstock.com

DIY - Ombre Hair selber machen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:13
Sunkissed Highlights - Ganz einfach selbst kreieren.

Gezielt Highlights setzen, das geht: Der neue Ombré Look ist zur Zeit eine der weltweit beliebtesten Färbemethoden der Haare. Gerne wird dieses Haarefärben auch als Dip Dye Effect bezeichnen. Denn bei diesem Haarklassiker geht es nicht darum komplett in eine neue Farbenwelt einzutauchen, sondern Highlights in den Haarspitzen zu setzen, welche wie von der Sonne geküsst wirken. Wie Du diesen Look ganz einfach zu Hause selbst färben kannst, wird hier erklärt.

  • Hier ein kleiner Tipp vorweg: Meist wird der Färbevorgang der Haare viel intensiver, wenn die Haare nicht frisch gewaschen sind.
  • Ein oder zwei Tage nach der Haarwäsche wären der optimale Zeitpunkt.
  • Nach Testdurchläufen erhielten die Testpersonen mit nicht frisch gewaschenem Haar deutlich farbintensivere Looks als die anderen.
  • Solltest Du Deine Haare generell öfter färben und farblich viel variieren, empfehlen wir Dir es einmal nach diesem Prinzip auszuprobieren, um noch bessere Farbergebnisse zu erreichen!

Für den Ombré Färbeprozess benötigst Du folgende Utensilien:

  • Einen Schutz für Deine Kleidung. Dafür geeignet ist auch schon ein altes Kleidungsstück, welches Du nicht mehr im Alltag tragen würdest. In Haarsalons lassen sich auch sogenannte Capes käuflich erwerben. Gemeint sind damit Umhänge zum Schutz der Kleidung.
  • Eine Bürste oder einen Kamm.
  • Ein Conditioner, benutzt oder noch nicht geöffnet, aber bitte auf jeden Fall noch haltbar.
  • Ein extra Plastikgefäß.
  • Eine Zahnbürste oder einen Pinselkamm. Je nachdem mit was Du besser zurecht kommst.
  • Farben zum Setzen der Ombré Highlights. Diese findest Du in diversen Onlineshops, welche sich auf Frisurentrends spezialsieren oder auch im Friseurbedarf.

Ombre Hair selber machen

Nachdem Du neben den Farben auch die anderen Tools erfolgreich eingekauft hast, gehst Du wie folgt vor:

  1. Bürste bzw. kämme Deine Haare einmal richtig durch, um jegliche Haarknoten oder Stylingrückstände wie Haarspray zu eliminieren.
  2. Nimm nun das Plastikgefäß zur Hand und spritze eine ausreichende Menge Conditioner hinein.
  3. Als nächstes nimmst Du Dir die erworbenen Farben zur Hand. Die Farbwahl steht Dir dabei vollkommen frei.
  4. Je mehr Farbvarationen und Farbverläufe Du durch Deinen Ombré Look zaubern möchtest, desto mehr Farben benötigst Du.
  5. Transportiere Deine Farbfavouriten über den Conditioner in das Gefäß. Dadurch steigt nicht nur die Qualität der Konsistenz, sondern auch die der Farbe!
  6. Verrühre die Farbe mit dem Conditioner bis Du zufrieden mit dem Resultat bist. Dazu nimmst Du am besten entweder eine Zahnbürste oder einen Pinselkamm.
  7. Im Anschluss kommt die Farbe endlich ins Haar.
  8. Wähle zuerst mit der Hand aus, welche Partie Deiner Haare gefärbt werden soll.
  9. Dippe mit dem Pinselkamm oder der Zahnbürste in runden, kreisenden Bewegungen in dem Gemisch herum, bis das Utensil genug Farbe aufgenommen hat.
  10. Führe es nun zu der Haarpartie, welche Du färben möchtest. Meist sind dies die Haarspitzen beim Ombré Look.
  11. Streiche an Deinem Haar mit dem Pinsel oder der Zahnbürste entlang, bis alles abgedeckt ist.
  12. Denk daran, wir wollen nur Highlights setzen, färbe also nicht Deine kompletten Haare!
  13. Kämme anschließend mit einem grob zackigen Kamm Deine Haare an der Stelle durch an die Du Farbe gebracht hast. Dadurch entstehen schöne Verläufe mit Deiner aktuellen Haarfarbe.
  14. Sollte Dir eine Farbe nicht genügen, gehst Du anschließend genauso mit allen weiteren vor.
  15. Dann lässt Du die Farbe eine halbe bis dreiviertel Stunde einwirken und wäscht daraufhin alles aus.
  16. Jetzt nur noch alles trocknen mit dem Handtuch oder dem Föhn und die Farbe strahlen lassen.
  17. Sollte die Farbintensivität nicht nach Deinen Wünschen entsprechen, wiederholst Du alles nochmal. Manchmal klappt es aber auch gleich auf Anhieb. Es muss nur sichergestellt werden, dass genug Farbe ins Haar befördert und die Einwirkzeit eingehalten wurde.
  18. Viel Spaß beim Kreieren des stylischen Dip Dye Ombré Looks!

Kommentare