Foto: Shutterstock.com

Effektive Methoden der Gesichtshaarentfernung? - Tipps&Tricks

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:10
Haarentfernung spielt gerade in der Frauenwelt eine wichtige Rolle.

Haarentfernung spielt gerade in der Frauenwelt eine wichtige Rolle. Hierbei kann ein zu hoher Anteil des männlichen Hormons einen unangenehmen Haarwuchs begünstigen. Der klassische Damenbart ist nicht nur unschön sondern auch lästig und unter Umständen für die Betroffene eine Qual. Dies ist nicht gerade weiblich und sorgt für ein niederes Selbstbewusstsein und dass klassische Nassrasieren hat nur eine kurze Dauer und erhebliche Nachteile. Der Bartwuchs wird angeregt. Die Haare wachsen nun noch schneller und tauchen zum anderen auch noch vermehrt auf. Gibt es denn eine Lösung dieses unangenehme Problem zu lösen? Hier nun einige Tipps.

Tipps&Tricks für die Haarentfernung

  • Zum einen gibt es zahlreiche Cremes und Gels, die einem ein milderndes Wachstum der Haare versprechen.
  • In der Praxis lässt sich hierzu jedoch nur sagen, dass dieses ausgetestet werden muss.
  • Die Creme die bei der einen funktioniert, kann bei der anderen Probleme verursachen,
  • Das geringste Problem ist es hierbei, dass die Haare nur schneller als versprochen wachsen.
  • Unangenehmer sind die Konsequenzen einer Allergie oder eines Hautausschlags.
  • Deshalb empfiehlt es sich solche Produkte an einer nicht so sichtbaren Stelle zunächst zu testen.
  • Auch wenn die Beine nicht so empfindlich sind wie die Gesichtshaut , so lässt sich zumindest ein wenig daraus die Verträglichkeit schließen. Auch ein Gang zum Hautarzt kann hierbei eine hilfreiche Lösung sein.
  • Eine weiter effektive Möglichkeit ist die Verwendung eines Epilierers.
  • Ja, das ist schmerzhaft. Aber wie heißt es so schön: Wer schön sein will, muss leiden. In diesem Fall, leider ja.
  • Dennoch ist das Ergebnis vielersprechend. Da der Epilierer die Haare an der Haarwurzel packt reißt er sie nahezu komplett heraus.
  • Das Ergebnis ist, dass die Haare nur langsam nachwachsen und eine gewisse Ruhe entsteht.
  • Außerdem kann der Epilierer durch das Herausreißen der Haarwurzel zudem dafür sorgen, dass einige Haare gar nicht mehr nachwachsen.
  • Darauf jedoch bitte nicht verlassen. Sobald nur ein gewisser Rest zurückbleibt, entsteht auch ein neues Haar.
  • Eine wirklich endgültige Lösung ist die der Lasermethode.
  • Bei dieser Methode werden die Haarfollikel restlos zerstört, so dass ein Nachwachsen nicht mehr möglich ist.
  • Es kann jedoch unter Umständen sein, dass hierbei mehrere Behandlungen nötig sind.
  • Dies ist abhängig von der Stärke des Haarwuchses. Deshalb kann es sein, dass bei einer Einmalbehandlung nicht alle Follikel zerstört wurden.
  • Die Kosten sind nicht gerade niedrig, jedoch ist es eine lohnenswerte Investition.
  • Sie werden sich umgehend attraktiver, sicherer und zufriedener fühlen ohne die Angst ein Haar übersehen zu haben.
  • Viele Anbieter lassen auch über die Möglichkeit der Ratenzahlung mit sich sprechen.
  • Und zusammengerechnet ist diese Methode auch nicht so teuer, bedenke man die Ersparnisse der nächsten Jahre. Keine Cremes, keine Rasierer oder neue Epilierer. Auf Dauer sogar die günstigere Lösung.

Kommentare