Foto: Shutterstock.com

Eine Irokesenfrisur selber gelen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:31
Kaum eine Frisur fällt so sehr auf wie die Irokesenfrisur.
Die Iro-Frisur ist nicht nur ein großer Eye-Catcher, sondern drückt auch persönliche Eigenschaften wie Offenheit und Individualität aus. Doch hinter der auffälligen Frisur verbirgt sich viel Arbeit, die Du perfekt beherrschen musst - denn nur so wird es Dir gelingen, eine gelungene Irokesenfrisur zu erstellen. Mit folgender Anleitung wird dir die Frisur problemlos und einfach gelingen!

Du benötigst

  • Haargel/Haarwachs, Haarschaum und Haarspray
  • Mit Haarschaum frisierst Du die Haare vor und bringst sie in die gewünschte Position
  • Mit Haargel/Haarwachs streichst Du die Haare nach
  • Im letzten Schritt verstärkt Haarspray die Frisur optimal

Die Haare richtig gelen

  • Damit Du die Irokesenfrisur richtig stylen kannst, benötigst Du Haargel/Haarwachs, Haarspray und Haarschaum.
  • Bevor Du mit der eigentliche Arbeit anfängst, musst Du dir überlegen, ob Du eher einen feinen oder groben Irokesenschnitt haben möchtest. Für eine feine Frisur mit feinen Spitzen und glatten Haaren verwendest Du Haarwachs. Für einen groben Schnitt mit groben Spitzen verwendest Du dagegen Haargel.
  • Im ersten Schritt frisiert Du nun deine Haare zunächst vor. Sprühe dazu Haarschaum - in Größe einer Mandarine - in deine Hand und verteile ihn über alle Haare. 
  • Nun kannst Du deine Hände links und rechts auf deinem Kopf neben dem Irokesen ablegen und die Haare gleichmäßig hochziehen. Forme die Frisur nun so, bis sie dir am besten gefällt. 
  • Um nun den bestmöglichen Halt zu bewirken, streiche mit Haargel oder Haarwachs vom Haaransatz hoch bis zu den Haarspitzen und verteile das Mittel gut. 
  • Anschließend verwendest Du noch Haarspray. Halte dazu die Dose ungefähr 30 Zentimeter von den Haaren entfernt und sprühe so lange, bis die Haare einen guten Halt haben.

Kommentare