Foto: Shutterstock.com

Falsche Wimpern richtig aufkleben? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:59
Falsche Wimpern verleihen einem einen glamourösen Look.

Falsche Wimpern verleihen einem einen glamourösen Look und einen atemberaubenden Wimpernaufschlag, welchen du alleine nur mit Wimperntusche niemals hinbekommen würdest. Hier erfährst du, wie du sie richtig aufträgst.

Warnung

  • Lies vor dem Auftragen unbedingt die Packungsbeilage.
  • Sollte dir die Wimper verrutschen und mit dem Kleber ins Auge gelangen, sofort mit Wasser auswischen und einen Arzt kontaktieren.

Tipps

  • Du kannst dir beim ersten Mal ein Stück Papier etwas zwischen dein Auge legen, falls du ein wenig verrutschst, landest du darauf.
  • Wenn du den Kleber ein wenig fest werden lässt, bevor du die Wimper festklebst, klebt sie schneller und du musst sie nicht lange festhalten.
  • Für den Notfall stets den Kleber und Notfall Wimpern einpacken.
  • Für einen sehr natürlichen Look empfehlen sich braune Wimpern. Schwarze dagegen wirken zwar verführerisch, sind aber schnell zu erkennen.
  • Es empfiehlt sich das Make-up vorher aufzutragen, da die falschen Wimpern später vielleicht stören.

  • Wimpernset (bestehend aus Wimpern und Kleber)
  • Pinzette
  • Spiegel
  • Schere
  • Wimpernzange
  • Wimperntusche

Vorbereitung

  1. Zunächst solltest du vor dem Spiegel testen, wie die späteren Wimpern aussehen und ob diese die richtige Größe haben. Falls nicht, schneidest du sie dir ein wenig zurecht (sie sind manchmal zu breit).
  2. Nun solltest du zuerst dein normales Make-up auftragen. Um die Augen vermehrt sexy aussehen zu lassen, trägst du eine dickere Schicht des Kajals auf. 

Wimpern aufkleben

Als Anfänger solltest du dies vor dem Spiegel machen.

  1. Gib die 1. Wimpern so zwischen die Pinzette, dass du einen guten Halt hast und die Wimper auf das Auge bringen kannst.
  2. Gib nun eine dünne Schicht des Klebers entlang der unteren Wimpernlinie.
  3. Bevor du die Wimper aufträgst, wartest du 20 Sekunden, damit sich der Kleber ein wenig erhärtet.
  4. Dann beginnst du am äußeren Ende und legst die Wimper auf (Auge dabei praktisch zu lassen und das andere offen).
  5. Nun klebst du den Rest vorsichtig von außen nach innen an und hältst Wimper und Pinzette für mindestens 1 Minute in dieser Position, es sei denn, auf der Packungsbeilage ist eine längere Wartezeit vorgeschrieben.
  6. Danach kannst du die Pinzette vorsichtig lösen und nochmals mit den Fingern schauen, ob sie festsitzt und fährst dann mit dem 2. Auge fort.

Zusatz

  1. Damit die falschen Wimpern einen möglich echten Eindruck bekommen, solltest du sie mit einer Wimpernzange in Form bringen und danach noch eine Schicht Wimperntusche auftragen.

Kommentare