Foto: Shutterstock.com

Feiertags-Make-Up mit Klasse? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:12
Ein Feiertags Make-up sollten nicht zu auffällig, dafür aber stilvoll sein.

Damit das Make-up am Feiertag nicht zu aufdringlich und zu auffällig wirkt, sollten Sie auf dezente Farben setzen, die den eigenen Typ positiv unterstreichen. Man sollte natürlich sehen, dass Sie ein tolles Make-up tragen, aber es sollte auf keinen Fall künstlich oder gar aufgemalt aussehen. Es sollte nicht nur zu Ihrem Hauttyp passen, sondern auch gut mit Ihrer Kleidung an diesem Tag harmonieren, wodurch sich dann ein stimmiges Gesamtbild ergibt. Hier kann beim schminken weniger oft mehr sein, denn nur wer natürlich aussieht, kann auch bei seinem Gegenüber ebenso ankommen.

  • Make-up (flüssig)
  • Transparenter Puder
  • Lidschatten in dezenten Tönen
  • Passender Lippenstift
  • Lippenkonturenstift
  • Lipgloss
  • Kajalstift
  • Wimperntusche

Feiertags-Make-Up Tutorial

  • Verwenden Sie für einen ganz besonderen Anlass auch ein ganz besonderes Make-up.
  • Nehmen Sie ein flüssiges Make-up, dass Sie mit einem kleinen Schwamm sehr gut und gleichmäßig auf der Haut verteilen können. Davor sollten Sie jedoch eine Tagescreme auftragen und warten, bis diese gut in die Haut eingezogen ist,
  • Haben Sie das Make-up deckend und auch am Hals aufgetragen, denn pudern Sie das Ganze kurz mit einem transparenten Gesichtspuder ab.
  • Nun sollten Sie für den Lidschatten einen Ton wählen, der gut zu Ihrer Augenfarbe passt, aber auch mit Ihrer Kleidung an diesem Tag harmoniert.
  • Tragen Sie den Lidschatten nicht zu dick auf, denn die Augen betonen Sie anschließend noch mit einem Kajalstift, der ruhig einen schwarzen Ton haben kann.
  • Beim Lippenstift sollten Sie darauf achten, dass Sie an diesem Tag keine kanlligen Farben wie Pink oder etwas Ähnliches verwenden. Edel und festlichen sehen verschiedene Brauntöne, aber auch ein dunkles Rot aus.
  • Damit der Lippenstift später nicht auf den Lippen verlaufen kann, ziehen Sie zuerst eine dünne Lilien mit einem Lippenkonturenstift. Danach nehmen Sie etwas Lippenstiftfarbe mit einem kleinen Pinsel auf, und füllen die Lippen damit aus. Überschüssige Farbe nehmen Sie mit etwas Küchenkrepp wieder ab.
  • Verwenden Sie den transparenten Puder dann auch auf den Lippen, und geben Sie erst danach etwas durchsichtigen Lipgloss auf Ihre Lippen.
  • Nun können Sie noch Rouge für die Wangen verwenden. Damit das Make-up auch wirklich Ton in Ton übergeht, können Sie hierbei einen kleinen Trick anwenden.
  • Geben Sie etwas von dem Lippenstift auf die Fingerspitzen und verstreichen Sie diesen auf Ihren Wangen.
  • So bekommen Sie einen natürlichen Look und haben ein festliches Make-up das Ihr natürliches Aussehen unterstreicht und auf keinen Fall zu dick aufgetragen ist.
  • Wenn Sie möchten, dann können Sie nun noch etwas Wimperntusche benutzen. Diese muss wieder gut zu Ihren Augen passen, und hat im besten Fall die gleiche Farbe wie der Kajalstift, den Sie zum Schminken der Augen benutzt haben.

Kommentare