Foto: Shutterstock.com

Fett weglasern? - Vor- und Nachteile

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:13
Ein paar Pfunde zu viel, die trotz allen Training einfach nicht verschwinden wollen?

Scheust du vor dem Blick in den Spiegel zurück? Ein paar Pfunde zu viel, die trotz allen Training einfach nicht verschwinden wollen? Vielleicht hast du ja schon davon gehört, dass du Fett weglasern lassen kannst. Doch ganz so einfach, wie es sich anhört, ist das nicht.

Für wen ist der Laser? - Fett weglasern kann nicht bei jedem gemacht werden. Grundsätzlich scheiden Laserbehandlungen für dich aus wenn du:

  • Schwanger bist
  • Oft das Solarium besuchst
  • Noch ein Teenager bist
  • Probleme mit Herz oder Lymphsystem hast
  • Gehörst du nicht zu den oben genannten Gruppe, dann steht der Behandlung nur noch dein Geldbeutel im Weg.

Dem Fett mit dem Laser den Gar ausmachen

Wie funktioniert die Behandlung?

  • Der Laser reißt mit schnellen Vibrationen sozusagen Löcher in die Fettzellen. Diese laufen dann aus und dein Körper kann das Fett schneller verbrennen. Im Grunde ist Fett weglasern ganz einfach und kann an fast jedem Körperteil gemacht werden, außer im Gesicht.
  • Aber erwarte bitte keine Wunder. Auch wenn das Verfahren die Fettzellen dauerhaft zerstört, ist es im Grunde nur für kleine Problemzonen wirklich geeignet. Bei größeren Flächen siehst du nur wenig Unterschied im Vergleich zu früher.


Vor- und Nachteile der Laserbehandlung

Vorteilig beim Laserverfahren ist:

  1. Völlige Schmerzfreiheit
  2. Keine operativen Eingriffe
  3. Keine blauen Flecken oder unschöne Dellen
  4. Keine Kompressionswäsche nach der Behandlung

Vor allem die Tatsache, dass der Eingriff schnell und ambulant durchgeführt werden kann, macht ihn für viele Menschen erstrebenswert. Toll ist auch, dass du die Ergebnisse sofort sehen kannst und dir keine Sorgen machen musst, das unschöne Flecken zurückbleiben.
Doch alles Gute hat eben auch seine Schattenseiten. Beim Fett weglasern wären das:

  1. Hohe Kosten (ca. 110€ pro Behandlung)
  2. Behandlung muss wiederholt werden
  3. Fettzellen können andernorts neu entstehen

Die hohen Kosten sind ein extremer Nachteil dieser an sich guten Idee, unschöne Dellen zu entfernen. Und mit einer Behandlung ist es nicht getan. Um effektiv Fett weglasern zu können, braucht es mehrere Sitzungen. Und das geht immer mehr ins Geld. Die selbe Stelle darf außerdem nicht mehr als 12mal behandelt werden, sonst drohen dauerhafte Gewebeschäden.

Und noch etwas. Selbst das beste Verfahren ersetzt keine dauerhafte Umstellung deiner Lebensweise. Wenn du dich also nicht vernünftig ernährt und regelmäßig trainierst, kommen die Fettzellen schnell wieder.

Kommentare