Foto: Shutterstock.com

Fischkretenzopf flechten? - So wird´s gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:06
Um dem Haar und dem Aussehen neuen Schwung zu verleihen, ...

Um dem Haar und dem Aussehen neuen Schwung zu verleihen, passt ein Fischgrätenzopf perfekt. Er sieht kompliziert aus, ist jedoch ruck zuck gemacht.

  • Haargummi
  • längere Haare

  1. Kämm deine Haare zunächst gut durch.
  2. Dann nimmst du dir einige Haare von oben und teilst diese in 2 gleich große Haarmengen auf.
  3. Nun nimmst du dir aus der rechten Haarmenge von außen 1 Strähne und gibst diese nach links.
  4. Dann nimmst du dir aus der linken Haarmenge eine Strähne und gibst diese nach rechts.
  5. Danach erneut eine Strähne aus rechts, aber diesmal aus den übrigen Haaren.
  6. Und dann wieder eine Strähne der linken Seite.
  7. Mach immer weiter, indem du eine Strähne einer Seite nimmst und diese zur anderen gibst, bis du unten angelangt bist.
  8. Dann kannst du ein Haargummi in die Spitzen machen.
  9. Du kannst dir auch zunächst einen Pferdeschwanz machen und dann mit dem Zopf beginnen.

Kommentare