Foto: AGIF / Shutterstock.com

Frisur von Neymar nachstylen? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:23
Neymar ist erfolgreicher brasilianischer Fußballspieler und Yuppie. Fußball-Star Neymar hat Fans auf der ganzen Welt. Keine Frage; sein fußballerisches Können steht außer Zweifel. Doch auch der Stylefaktor stimmt beim Brasilianer. Seine lässige Frisur findet immer mehr Nachahmer.

Pflegetipps

ize: 15px;">Neymar hat seine Haare seitlich recht kurz geschnitten und oben im Irokesen-Stil die Haare vom Stirnansatz bis in den Nacken mittellang auf.
  • Verwende zunächst einen Rasierer und stelle den Aufsatz auf  6 bis 9 mm Haarlänge. Die Seiten werde gleichmäßig rasiert. Oben und hinten lässt du einen etwa 10 Zentimeter breiten Streifen 5 bis 7 cm lang.
  • Gib mit der Schere und einen Kamm die langen Haare eine Form, sodass der Kopf harmonischer proportioniert aussieht. Schneide den Irokesen so kurz oder lang in der Mitte, wie es dir dann im Endeffekt am Besten gefällt und zu deinem Typ passt. Dafür starte vorne an der Stirn, kämme die Haare geradwegs nach oben und kürze die Haare gerade zur Kopfform über den Fingern. Geh Partie für Partie von hinten nach vorn oder umgekehrt dazu durch und schneid jeweils entsprechend Ihrer Schnittlinie die Haare. Alle Haare sollen die gleiche Länge aufweisen.
  • Mit einer Modellierschere kannst du nach deinen Vorstellungen die Spitzen ein wenig fransen. Zwirbel jeweils einige Haare zusammen und schneide sie mit der Modellierschere nach Vorstellung hinein. Die abgeschnittenen Haare sorgfältig heraus kämmen. 
  •  

    Neymar´s blondierter Look:

    Neymars Frisur hat oft eine andere Haarfarbe, am bekanntesten ist aber wohl seine Frisur blondiert oder mit blondierten Strähnen. Auch diesen Look kriegen Sie mit etwas Hilfe von einem Freund oder einer Freundin zu Hause hin.

     

    So geht´s:

    • Handschuhe anziehen und Kleidung anlegen, die schmutzig werden kann.
    • Die Blondierung nach Wunsch anmischen. Färbe die Haare mit einer Hand vom untersten greifbaren Haaransatz zu den geschnittenen Haarspitzen. Beginne dafür nahezu am Ansatz und streiche die Blondierung bis nach oben in die Haarspitzen. Das solange wiederholen, bis alle Haare, die gefärbt werden sollen, gleich viel Blondierung erhalten haben.
    • Trenne die Haare, die nicht blondiert werden sollen, von den zu färbenden. Es darf weder Blondierung an den Ansatz tropfen, noch sollte generell Farbe auf unerwünschte Stellen kommen.
    • Bei blondierten Strähnen muss man sehr aufpassen, dass der Konstrast zur normalen Haarfarbe nicht zu krass ausfällt. Dunkle Haare sollten deshalt auch nur ein mittelblond oder tiefdunkelblond bekommen, weil der Kontrast dann schon stark genug ist.
    • Achtung: Die Blondierung braucht nur kurze Zeit zum Einziehen. Sobald der gewünschte Farbton erreicht wurde, die Farbe schleunigst auswaschen.
    • Gründliches Waschen mit warmen Wasser im Anschluss an die Blondierung ist notwendig, um überschüssige Farbe zu entfernen.
    • Damit Neymars Frisur nachgemacht ist, reicht eine großwellige Dauerwelle vollständig. Zum Formen der Frisur benötigst du geeignetes nicht sichtbares Gel und etwas unauffälliges Haarspray.
    • Verteile das Gel mit den Händen und knete es tief in den Irokesenschopf ein. Dann zupfe diesen mit den Händen luftig und locker auseinander. Der Irokesenschnitt darf seinen fransigen Schnitt in der Stirn und seitlich voll zur Entfaltung bringen. Achte darauf, dass die Haare von der Kopfhaut wegstehen.
    • Langlebiger wird der Look dann noch, in dem du die Haare fixierst. Verwende dazu Haarspray deiner Wahl.

    Kommentare