Foto: Shutterstock.com

Haare dauerhaft entfernen - So funktioniert's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:01
Wer eine wirkliche dauerhafte Haarentfernung möchte, ...

Wer eine wirkliche dauerhafte Haarentfernung möchte, der muss mit einem großen Aufwand sowie verbundenen hohen Kosten rechnen.

  1. Je nach Fläche und Größe der zu behandelnden Stelle ist es auch möglich, dass die Behandlung mit großen Schmerzen verbunden sind.
  2. Das Ziel bei der dauerhaften Haarentfernung ist es, dass die Haarwurzel getötet bzw. entfernt wird.
  3. Dies ist mit extrem großer Hitze oder auch feinen Nadeln möglich, welche an Akkupunktur erinnern.
  4. Wer es lieber nicht so schmerzhaft möchte und auch ein wenig Geld sparen will, der kann mit Chemie versuchen die unliebsamen Haare zu entfernen.
  5.  Diverse Unternehmen haben bereits Pasten entwickelt, bei denen nicht nur die Haare mühelos entfernt werden sondern sogar auch zum Teil nicht mehr so dicht nachwachsen.
  6. Auch die Behandlung mit Wachs garantiert länger bleibende Ruhe vor Haarwuchs, auch wenn diese Methode als äußerst schmerzhaft gilt.
  7. Eine weitere Möglichkeit ist auch das Einsetzen eines Epiliergerätes. Mit dieser Gerätschaft ist es möglich bis zu einem Monat "haarlos" zu bleiben.
  8. Die Rasur hingegen hält nur für ein bis zwei Tage glatt, je nachdem wie stark der Haarwuchs ist.

Kommentare