Foto: Shutterstock.com / Um deine Haare zu färben, musst du nicht unbedingt zum Friseur. Wenn du es richtig machst!

Haare selbst färben? - Die ultimative Anleitung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:28
Wie man sich selbst die Haare färben kann und worauf es dabei ankommt.

Die Haare selbst färben, wie direkt vom Friseur. Das klingt zwar verlockend, dieser Wunsch führt aber praktisch angewandt dann doch recht häufig zu Problemen. Deshalb wollen wir in diesem Beitrag alle wichtigsten Tipps geben, damit Du deine Haare selbst färben kannst. Außerdem werden natürlich die gängigsten Probleme und Färbetechniken angesprochen. Wert gelegt wird dabei auf Nachhaltigkeit - selbstverständlich sollen die frisch gefärbten Haare auch einige Wochen später noch gut aussehen. Also gut, hier die Anleitung zum eigenständigen Färben der Haare.

Haare selbst färben - Die häufigsten Probleme und Fehler

  • Mangelhafte Vorbereitung: Das Färben der Haare sollte gründlich überdacht werden. Dazu gehört auch das Vorab-Informieren über das Sortiment an Colorationen, über Pflegeprodukte und natürlich die Selektion der gewünschten Farbe im Detail.
  • Naturfarben vs. Chemische Farben: Beides hat Vor- und Nachteile. Jedenfalls darfst Du keinesfalls chemische Farben anwenden, wenn du das Haar bereits mit Naturfarben gefärbt hast. So hast du nämlich das Endresultat absolut nicht im Griff.
  • Zu wenig Coloration auftragen: Vielleicht der häufgiste Grund von schlechten Ergebnissen beim Haare selbst färben. Anfangs dosiert man noch großzügig, dann verwendet man viel zu wenig Färbemittel und das Resultat lässt zu wünschen übrig.
  • Immer das ganze Haar färben: In vielen Fällen ist es unnötig und nicht zielführend, das ganze Haar zu färben. Durch das Färben der Ansätze wird nicht selten ein viel frischeres und gleichmäßigeres Gesamtbild erreicht.
  • Anleitungen nicht lesen: Jedes Pflegeprodukt ist unterschiedlich konzipiert und könnte spezielle Anforderungen haben. Beim Haare selbst färben unbedingt alle Anleitungen durchlesen, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Für ein perfektes Ergebnis benötigst du beim Haarefärben

  • Haarpflegkur, anzuwenden einige Wochen vor dem Färben
  • Tiefenreinigendes Haarshampoo
  • Idealerweise eine Coloration ohne Ammoniak
  • Pflegebalsam
  • Mix aus (kaltem) Wasser und Zitronensaft

Anleitung zum Selberfärben der Haare

Vorbereitung und Information:

  1. Einige Wochen (3-4 sind ideal) vor dem Haare selbst färben sollte mit dem Pflegeprogramm begonnen werden.
  2. Spitzen schneiden ist auf jeden Fall ratsam.
  3. Eventuell sollte eine mehrwöchige Haarpflegekur angewandt werden.
  4. Selbstverständlich ist eine intensive Auseinandersetzung mit Pfelgeprodukten und Colorationen im Vorfeld.

 

Haare selbst färben - So geht's:

  1. Zunächst die Haare mit einem (tiefenreinigenden) Shampoo gründlich waschen.
  2. Nach dem Studieren der Packungsbeilage geht es an die Coloration.
  3. Die Färbung wird meistens im trockenen Haar verteilt.
  4. Das am besten Scheitel für Scheitel mit Hilfe eines speziellen Pinsels.
  5. Danach die jeweilige Einwirkungszeit möglichst exakt einhalten.
  6. Vor dem Auswaschen das Haar (mit Handschuhen) ordentlich durchkneten, um die Farbe optimal zu verteilen.
  7. Spüle das Haar danach lang und gründlich unter fließenden Wasser aus, um keine Rückstände mehr zuzulassen.
  8. Jetzt mit herkömmlichen Shampoo waschen und eine Spülung (diese liegt meistens bei) durchführen.

 

Pflege nach dem Haarefärben:

  1. Für ein frisches Gesamtbild sorgt ein Spülen der gefärbten Haare nach dem Waschen mit einer Mixtur aus kaltem Wasser und Zitronensaft.
  2. Es gibt auch spezielle Pflegeprodukte für gefärbtes bzw. getöntes Haar. Lasse dich hier im Geschäft von kompetenten Personal beraten. Hier ist jeder Haartyp verschieden.
  3. Beim Haare waschen solltest du stets nur lauwarmes Wasser verwenden. Extrem heißes Wasser ist pures Gift für gefärbte Haare.
  4. Kombiniere diese Methoden mit Maßnahmen, mit denen Du vielleicht selbst gute Erfahrungen gemacht hast, und du wirst über das tolle Resultat staunen.
  5. Und jetzt viel Spaß mit deiner glanzvollen Haarpracht!

Kommentare