Foto: Shutterstock.com

Haarentfernung mit Zucker? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:25
Ganz einfach mit Mitteln, die jeder zu Hause im Küchenschrank hat – mit Zucker und Zitronensaft.

Die Haarentfernung gehört für die meisten Menschen zur alltäglichen Körperpflege. Denn Fakt ist: Eine glatte Haut sieht gepflegter aus. Egal ob an den Beinen, den Armen, im Gesicht oder in der Intimzone. Sie sind überall – die Haare. Es gibt zahlreiche Methoden, die Haut von den lästigen Härchen zu befreien. Je nach Art der Anwendung kann dies aufwendig, schmerzhaft, unangenehm oder gar teuer sein. Oftmals muss die Anwendung schon nach wenigen Tagen wiederholt werden. Dabei kann eine Haarentfernung viel schonender sein. Ganz einfach mit Mitteln, die jeder zu Hause im Küchenschrank hat – mit Zucker und Zitronensaft. Das sogenannte Sugaring.

Hilfreiche Tipps zu dieser Methode

  • Das Sugaring ist eine besonders schonende Art der Haarentfernung und auch ideal für Menschen mit Hautproblemen. Neben den Haaren werden auch abgestorbene Hautzellen entfernt, was insgesamt zu einem zarten Hautbild führt. Bei richtiger Anwendung bleibt der Griff zum Rasierer für einige Wochen erspart. Das "Übel" wird direkt an der Wurzel gepackt.
  • Der Vorteil dieser Methode ist, dass die Haare bei regelmäßiger Anwendung dünner und auch weniger stark nachwachsen.
  • Zunächst wird eine Zitrone aufgeschnitten und in ein Gefäß ausgepresst. Um ein noch besseres Ergebnis zu erzielen, kannst du auch eine Bio-Zitrone verwenden.
  • Anschließend wird ein Topf auf mittlerer Hitze erhitzt und der Zucker hineingegeben. Dabei kannst du einen herkömmlichen Haushaltszucker verwenden. Füge den Zitronensaft hinzu und ergänze die Masse mit einem Glas Wasser. Verrühre alles miteinander.
  • Wenn die Zuckermasse beim Kochen aufsteigt und dabei Blasen entstehen, nimm den Topf von der Herdplatte und rühre die Masse solange, bis die Blasen verschwunden sind. Das solltest du drei bis vier Mal wiederholen.
  • Wiederhole das Ganze, bis die Masse eine gelbliche Farbe erreicht hat.
  • Verteile nun ein wenig Wasser auf einen Teller und gib die Zuckermasse darauf. Während die Masse abkühlt, löst du sie mit einem Löffel vom Untergrund. Sie sollte nun eine dickflüssige Konsistenz haben
  • Trage die Zuckerpaste auf die Haut auf (z.B. mit einem Spatel). Ziehe sie mit einem schnellen Ruck in Wuchsrichtung ab.
  • Pflege deine Haut nach der Haarentfernung mit einer Hautpflege, um eingewachsene Haare zu vermeiden!
  • Gutes Gelingen!

Kommentare