Foto: Shutterstock.com

Haarkur selber machen? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:26
Hin und wieder haben unsere Haare eine Kur nötig, damit sie glänzen und gesund aussehen.

Hin und wieder haben unsere Haare eine Kur nötig, damit sie glänzen und gesund aussehen. Neben den gekauften Kuren kann man sich diese, für jeden Haartyp, auch ganz einfach selbst machen. Wir zeigen dir, wie es geht und was du dafür benötigst.

Trockene/strapazierte Haare

  • 1 Avocado
  • 4 EL Kokosmilch
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Honig

Glanzlose/stumpfe Haare

  • 4 EL Milch
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Zitronensaft

Fettige Haare

  • 1 Orange
  • 1/4 Tasse Joghurt
  • Salbeiblätter

Feine Haare

  • 1 Banane
  • 1/2 Tasse Bier

Gegen Schuppen

  • Frischer Thymian
  • Frischer Rosmarin
  • Frische Salbeiblätter
  • Wasser

Anleitung

Trockene/strapazierte Haare

  1. Avocadofleisch heraustrennen und in einer Schüssel zusammen mit der Kokosmilch mit einer Gabel fein matschen.
  2. Danach Olivenöl und Honig hinzugeben, gut verrühren und im gesamten Haar einmassieren.
  3. Für 10 Minuten einwirken lassen, danach gründlich ausspülen.

Glanzlose/stumpfe Haare

  1. Eigelb zunächst mit einer Gabel gut verquirlen und danach mit den anderen Zutaten vermengen.
  2. Die Kur kommt dann für maximal 30 Minuten ins Haar, gut ausspülen.

Fettige Haare

  1. Orange schälen und zusammen mit dem Joghurt im Mixer gründlich durchmischen, bis eine cremige Masse entstanden ist.
  2. Danach einige Salbeiblätter, trocken oder frisch klein zupfen und unterrühren.
  3. Alles für 2-3 Minuten im Haar lassen und ausspülen.
  4. Diese Kur vor der Haarwäsche anwenden.

Feine Haare

  1. Banane zermatschen, im Haar verteilen und ein Handtuch drum wickeln.
  2. Nach 5 Minuten werden die Haare mit Bier ausgespült und danach mit warmem Wasser.
  3. Der Biergeruch verfliegt relativ schnell.

Gegen Schuppen

  1. Alle Zutaten in einen Topf geben, Wasser hinein und zum Kochen bringen.
  2. Danach für 10 Minuten köcheln, absieben und alles etwas abkühlen lassen.
  3. Nun den Sud nach der Haarwäsche über die Haare gießen.
  4. Nicht ausspülen.

Kommentare