Foto: Shutterstock.com

Haarverlängerung - Wissenwertes zu dieser Methode?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:15
Es gibt verschiedene Methoden der Haarverlängerung.

Tipps & Tricks

  • Eine Haarverlängerung besteht immer aus mehreren einzelnen Haarsträhnen, die entweder aus echtem Haar, oder aus Kunsthaar sind. Auch wenn es verschiedene Methoden zum Verlängern der eigenen Haare gibt, so werden die fremden Haare aber bei allen Methoden mit dem eigenen Haar verbunden.
  • Die Stellen, an denen das Kunsthaar mit dem eigenen Haar  verbunden wird, können entweder flach oder rund sein. Dabei gibt es zwei verschiedene Methoden, wenn die Haare verklebt werden. Dazu wird eine Art Keratin verwendet, das die Haare miteinander verbindet.

  • Je besser diese Klebestelle ist, desto besser halten die neuen Haarsträhnen später auch im eigenen Haar. 

  • Bei der Methode die ohne Hitze auskommt, werden die neuen Haarsträhnen mit kleinen Metallringen am eigenen Haar befestigt. Da das eigene Haar aber immer kontinuierlich wächst, wachsen auch diese Verbindungsstellen irgendwann heraus. Eine Haarverlängerung ist also nicht ewig haltbar, sondern muss dann wieder erneuert werden, wenn die Verbindungsstellen sichtbar werden.

  • Wer ohne viel Aufwand nur ein paar lange Strähnen haben möchte, der bekommt im Handel viele verschiedene Methode angeboten, um sich die Haare selber zu verlängern. Das ist oft gar nicht schwer und leicht zu machen.

  • Einzelne Strähnen können ganz leicht mit einem kleinen Klipp im Haar befestigt werden, und so jederzeit eingesetzt oder auch wieder leicht entfernt werden. Diese Strähnen sind immer wieder verwendbar.

  • Eine zweite Methode, um sich die Haare selbst zu verlängern sind anklebbare Haarsträhnen. Dabei sind die künstlichen Haare auf einem Klebeband angebracht, dass dann möglichst dicht an der Kopfhaut mit den eigenen Haaren verklebt wird.

  • Es gibt aber auch Haarverlängerungen, die man selber mit Metallringen befestigen kann. Davon sollte man jedoch absehen, da man diese in der Regel alleine nicht korrekt im Haar befestigen kann und es auch zu Verletzungen kommen kann.

  • Wenn Sie sich eine Haarverlängerung machen lassen möchten, dann sollten Sie daran denken, dass Ihr eigenes Haar nicht zu kurz sein darf. Denn nur, wenn das Haar lang genug ist, können die fremden Haarsträhnen so damit verbunden werden, dass die Verbindungsstellen nicht zu sehen sind.

Kommentare