Foto: Shutterstock.com

Hausmittel gegen Cellulite? - Tipps

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:25
Cellulite ist ein weitverbreitetes Problem bei Frauen jeden Alters. Die Haut an den Beinen weist

Cellulite ist ein weitverbreitetes Problem bei Frauen jeden Alters. Die Haut an den Beinen weist Dellen auf und dies nicht nur bei stark Übergewichtigen. Neben vielen Cremes, welche es zu kaufen gibt, helfen auch einige Hausmittel dabei, Cellulitis wirksam zu bekämpfen.

Hilfreiche Tipps

Kaffee

  1. Besorg dir den stärksten koffeinhaltigen Kaffee, den du bekommen kannst und reib damit unter der Dusche für 4 Minuten die Beine in kreisenden Bewegungen ein.
  2. Danach gründlich mit warmem Wasser abspülen und täglich wiederholen.
  3. Du kannst auch den feuchten Kaffeepulver vom Kaffee nehmen, nachdem du diesen gebrüht hast.
  4. Koffein ist in den meisten Cellulitis-Cremes enthalten und es hilft dabei die Haut zu straffen.

Bürsten

  1. Schnapp dir eine handliche Badebürste und massier die betroffenen Stellen langsam in kreisenden Bewegungen für 10 Minuten.
  2. Dies hilft dabei die Blutzirkulation anzuregen, was sich positiv auf die Haut und ihre Erneuerung sowie Glättung auswirkt.
  3. Mach dies mindestens 3 Mal in der Woche.

Efeu

  1. Rupf einige Efeublätter klein und gib diese in einen Kochtopf mit reichlich Wasser.
  2. Danach kochst du alles für ca. 4 Minuten und fischst die Blätter danach wieder raus.
  3. Lass nun das Wasser ein wenig abkühlen, tränk danach ein Handtuch ein, wring es gut aus und leg es für gut 15 Minuten auf die betroffene Stelle.
  4. Der Efeu hilft dabei das Zellgewebe der Unterhaut zu straffen.
  5. Das solltest du mindestens 1-mal wöchentlich anwenden.
  6. Wenn noch kaltes Efeuwasser übrigbleibt, kannst du dieses auch wieder aufwärmen und am nächsten Tag verwenden.

Wechselduschen

  1. Täglich solltest du die Beine mit Wechselduschen behandeln, also abwechselnd mit kaltem und warmem Wasser duschen und kalt enden.
  2. Dadurch wird die Blutzirkulation angeregt, das überschüssige Wasser in der Haut wird vermindert und mit der Zeit strafft sich die Haut.

Sport

  1. Um Cellulitis zu reduzieren, sollte man viel Cardio-Training wie Joggen, Radfahren oder Schwimmen durchführen.
  2. In Kombination dazu ist Yoga eine gute Möglichkeit, um den gesamten Körper straff zu halten.

Kartoffeln

  1. Auch mit diesem Hausmittel ist es möglich das Bindegewebe zu straffen und Cellulitis zu vermindern.
  2. Eine rohe Kartoffel in dünne Scheibe schneiden, diese auf der Cellulite verteilen und das Bein mit einem Baumwollhandtuch umwickeln.
  3. Für eine bessere Wirkung sollte man das Handtuch entweder kurz in der Mikrowelle erwärmen oder es mit warmem Wasser begießen und gut auswringen.

Trinken

  1. Dadurch wird die Cellulite nicht so schnell verschwinden und auch nicht zu 100 %, es unterstützt die anderen Hausmittel jedoch.
  2. Täglich sollten mindestens 3 Liter Flüssigkeit, in Form von Wasser oder Tee zu sich genommen werden.
  3. Warmes Wasser wirkt zudem sehr entschlackend, was beim Abbau von Fettpolstern hilft, welche unter anderem für die Cellulitis verantwortlich sind.

Kommentare