Foto: Shutterstock.com

Hausmittel gegen Pickel? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:01
Fast jeder hatte in seinem Leben schon mal einen Pickel im Gesicht. ...

Fast jeder hatte in seinem Leben schon mal einen Pickel im Gesicht. Bei manchen tauchen Pickel nur selten auf, während sie bei anderen Menschen das ganze Gesicht befallen. Neben medizinischen Mitteln, welche einem ein Dermatologe vielleicht verschreibt, gib es auch einige wirkungsvolle Hausmittel.

Bitte beachten

  • Am besten solltest du niemals einen Pickel ausdrücken, da der Eiter dadurch nicht nur austritt, ein Teil des Eiters durch den Druck nämlich, auch weiter nach innen gelangt.
  • Sollte ein Pickel derart schmerzen oder sei es ein anderer Grund, weshalb du ihn doch ausdrücken musst, verwende Wattepads, da die Hände voller Bakterien sind und der Pickel sich somit entzündet.
  • Nach dem Essen die Mundregion waschen, da sich dort manchmal Öle oder Ähnliches ablagern können und zu Pickeln führen.
  • Auch wenn es dir schwerfällt, solltest du dein Gesicht den Tag über nicht mit deinen Händen/Fingern anfassen, damit nicht weitere Bakterien auf dein Gesicht gelangen.

Dinge die benötigt werden

  • Wasser
  • Eis
  • Zitrone
  • Zahncreme
  • Teebaumöl
  • Kamillentee (Beutel)

  1. Waschen. Wichtiger als alles andere ist die Hygiene. Morgens und abends solltest du dir ein Gesicht gründlich waschen und auch eine pflegende Creme auftragen, welche auf deinen Hauttyp abgestimmt ist (den Hauttyp können Kosmetiker in Parfümerien oder Apotheker bestimmen).
  2. Solltest du Waschgels oder Reinigungsmilch nicht sonderlich gut vertragen, z.B. wegen Allergien, kannst du auch nur Wasser zum Reinigen verwenden.
  3. Eis. Um die Schwellung größerer, womöglich roter Pickel zu minimieren, hilft ein Beutel Eis.
  4. Diesen legst du für 10 Minuten auf die betroffene Stelle.
  5. Zitrone/Zahncreme. 2 Möglichkeiten, um die Pickel auszutrocknen und den Eiter zu lösen sind Zitronensaft sowie Zahncreme.
  6. Viertel dafür eine Zitrone und drück sie für einige Minuten auf die Pickel.
  7. Die andere Möglichkeit wäre, wenn du eine kleine Menge Zahncreme auf jeden Pickel gibst und dies über Nacht einwirken lässt.
  8. Teebaumöl. Um die Gesichtshaut zu reinigen und das Entstehen weiterer Pickel zu verhindern, solltest du Teebaumöl verwenden.
  9. Trag davon etwas auf ein Wattepad und betupf damit deine Pickel.
  10. Teebaumöl wirkt antibakteriell.
  11. Gesichts-Dampf-Bad. Bis zu 4-mal in der Woche, solltest du ein Dampfbad für dein Gesicht machen und dieses für mindestens 10 Minuten drüber halten.
  12. Dies öffnet Poren und entfernt den Dreck. Danach kannst du dein Gesicht reinigen.
  13. Für das Dampfbad gibst du kochendes Wasser in eine große Schüssel (kein Plastik!), legst, wenn möglich, noch einen Beutel Kamillentee hinein, hältst dein Gesicht darüber und bedeckst deinen Kopf mit einem Handtuch.
  14. Haare. Nach Möglichkeit solltest du deine Haare selten offen tragen, damit sie nicht ins Gesicht fallen.
  15. Falls du dies doch tust, solltest du wenig, am besten keine, Sprays oder Ähnliches im Haar verwenden, da diese Pickel fördern.

Kommentare