Foto: Shutterstock.com

Hautpflege im Sommer? - Die Haut schützen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:24
Gerade im Sommer braucht die Haut eine reichhaltige und intensive Pflege.

Eine gute Hautpflege ist das ganze Jahr über wichtig, jedoch verzeiht sie im Sommer weniger Fehler und wird daher umso wichtiger! Wie man seine Haut richtig für den Sommer vorbereitet, erfährst du in nachfolgendem Artikel.

  • Feuchtigkeitscreme
  • Körperlotion
  • Vitamin E
  • Mandelöl
  • Jojobaöl
  • Ölbäder

Tipps zur richtigen Hautpflege

Die alltägliche Pflege der Haut

  • Damit die Haut auch im Sommer schön weich bleibt, gleichmäßig Farbe bekommt und nicht spröde werden kann, benötigt sie eine ganz intensive Pflege. Verwenden Sie möglichst reichhaltige Cremes und Lotionen, die der Haut sowohl Feuchtigkeit, aber auch pflegende Öle zukommen lassen.
  • Verwenden Sie nur Mittel, die gut zu Ihrer Haut passen. Falls Sie generell zu trockener Haut neigen, dann sollten Sie nur Mittel verwenden, welche speziell für trockene Haut sind. Das Gleiche gilt natürlich auch bei allen anderen Hauttypen. Versuchen Sie möglichst Produkte aus einer Pflegeserie zu wählen, sodass die Haut nicht mit zu viel verschiedenen Stoffen in Kontakt kommt.

Pflegende Ölbäder in der warmen Jahreszeit

  • Auch wenn es viel erfrischender ist, unter die kalte Dusche zu springen, sollten Sie Ihrer Haut gerade im Sommer die Vorzüge von einem pflegendem Bad gönnen. Lassen Sie sich warmes Wasser ein, und setzen Sie diesem keinen Badeschaum, sondern eine halbe Tasse voll Mandelöl hinzu. Baden Sie ca. 15 Minuten in diesem Ölbad, und tupfen Sie die Haut danach vorsichtig trocken.
  • Tragen Sie auf die noch feuchte Haut eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme auf, und gönnen Sie sich diese Pflege mindestens einmal in der Woche. So wird die Haut an jeder einzelnen Stelle mit wertvollen Ölen versorgt, und kann der trockenen Sommerhitze viel besser standhalten.

Jojobaöl als gut pflegende Substanz im Sommer

  • Auch mit Jojobaöl können Sie Ihre Haut im Sommer sehr gut pflegen. Jojobaöl hilft das eigene Hautbild zu verbessern, und kann sogar als Massageöl verwendet werden. Es zieht schnell in die Haut ein und versorgt diese mit wichtigen Fetten, mit Feuchtigkeit und mit pflegenden Stoffen.
  • Jojabaöl kann auch als natürliches Sonnenschutzmittel verwendet werden. Der Lichtschutzfaktor beträgt 4 bis 5 und kann wie eine normale Sonnencreme wirken. Je nachdem, wie lange Sie ohne Sonnenschutz im Freien bleiben können, muss das Öl dann in den entsprechenden Abständen immer wieder dünn aufgetragen werden.

Sonnenschutz für die Haut

  • Natürlich ist es auch wichtig, dass Sie an einen guten und ausreichenden Sonnenschutz der Haut denken. Verwenden Sie einen Sonnencreme die zu Ihrem Hauttyp passt, und tragen Sie den Sonnenschutz rechtzeitig auf. Im besten Fall tun Sie dies eine halbe oder eine Stunde bevor Sie in die Sonne gehen.
  • Bleiben Sie länger in der Sonne, dann reicht es nicht aus, wenn Sie die Haut nur einmal eincremen. Dann müssen Sie sich an dem LSF orientieren, und das Mittel nach dieser Zeit wieder neu auftragen. Denn auch ein sehr hoher Lichtschutzfaktor ist keine Garantie dafür, dass Sie keinen Sonnenbrand bekommen.

Kommentare