Foto: Shutterstock.com

Hochzeit im Winter - Welches Schuhwerk gehört an den Fuß?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:10
Der Hochzeitstag ist der Traum vieler kleiner Mädchen.
Einfach mal einen Tag lang Prinzessin sein. Ein wunderschönes Kleid, eine wunderschöne Braut und der Mittelpunkt dieser einmaligen Feierlichkeit ist man selbst. Als Erwachsene stehen wir nun eines Tages unmittelbar vor dem großen Tag, auf den wir so lange gewartet haben. Alles muss perfekt sein. Die Feierlichkeiten, die Räumlichkeiten, die Dekoration, die Gästeliste, sowie dazugehörigen Einladungkarten und Sitzplatzkärtchen. Alles ist aufeinander abgestimmt. Alles ist wie im Märchen. Hochzeitschuhe sind ebenso wichtig wie das Kleid und die Frisur, doch welche Schuhe kann man überhaupt anziehen, wenn man im Winter heiratet. Die kalte Zeit ist nicht gerade perfekt geeignet für Sandaletten oder ein ärmelloses Kleid. Hier heißt es: Augen zu und durch- Stiefel passen nun einmal nicht zum Hochzeitskleid. Jedoch können Sie einige wichtige Dinge beachten, um die Füße auch nach dem großen Tag noch zu behalten.

Tipps

  • Hochzeitsschuhe sind der Hingucker, die das Gesamtbild der perfekten Braut vollenden.
  • Beachten sie nicht zu offene Schuhe zu wählen.
  • Hierbei sollte der Zehenbereich und auch der Fersenbereich gut geschlossen sein.
  • Deshalb empfiehlt es sich auf Pumps zurückzugreifen. Bei der kalten und rutschigen Jahrszeit sollte jedoch der Absatz nicht zu hoch ausfallen.
  • Ebenso sollte auf eine rutschfeste Sohle wert gelegt werden.
  • Schließlich soll das der Tag Ihres Lebens werden und sie wollen bestimmt nicht als fliegende Braut zur Belustigung aller Gäste beitragen.
  • Stiefel und allegemein Schuhe ohne Absätze wirken eher plump.
  • Jedoch gibt es auch einige Brautstiefel. Diese können Sie ganz leicht im Internet finden , wenn sie entsprechend "Brautschuhe" in die Suchmaschine, zB. bei google eingeben.
  • Wenn Sie auf Nummer Sicher gehen wollen ist auch das Tragen derartiger Schuhe erlaubt.
  • Persönlich würde ich jedoch nur dazu raten, wenn Sie sich für ein langes Kleid entscheiden, bei dem die Schuhe gar nicht sichtbar sind. In diesem Fall ist der Stiefel eine wirklich gute Wahl.
  • Sie haben warme Füße und laufen nicht Gefahr eine Bruchlandung zu landen.
  • Denken Sie vor allem an eins. Wichtiger ist es, dass sie sich wohl in Ihrer Haut fühlen und nicht dass der Schuh zum Kleid passt.
  • Denn immerhin wollen Sie den Tag Ihres Lebens genießen und ihn nicht damit verbringen sich mit dem falschen Schuhwerk herum zu quälen.
  • Wenn ihnen also danach ist, das bequemere Schuhwerk zu wählen, dann tun sie es und lassen sie sich bitte von niemanden in Ihrer Entscheidung beeinflussen.

Kommentare