Foto: Shutterstock.com

Ideen für Hochsteckfrisuren? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:01
Egal ob zu einer Hochzeit, einem Ball,...

Egal ob zu einer Hochzeit, einem Ball, oder einem schicken Abendessen, Hochsteckfrisuren sind immer ein Volltreffer und ein Hingucker zugleich. Hier erfährst du Schritt für Schritt, wie auch du dir solch eine Frisur selbst machen kannst und nicht extra zum Friseur gehen musst.

  • Während du Haarspray verwendest, ist es wichtig, dass du die Fenster geöffnet hast und das Spray nicht direkt einatmest.

1. Frisur

  • kleine Stoffrosen fürs Haar

  • Haarspray

  • evtl. Lockenstab

  • Schaumfestiger

  • Haarnadeln (nach Möglichkeit in der selben oder ähnlichen Haarfarbe).

  • Haargummi

2. Frisur

  • Haarnadeln

  • evtl. Glätteeisen/Lockenstab

  • Kamm

  • Haargummi

3. Frisur

  • 2 Haargummis
  • 4 Haarnadeln
  • Haarspray

1. Frisur

  1. Du beginnst mit frisch gewaschenen Haaren.
  2. Du gibst nun eine kleine Menge des Schaumfestigers ins nasse Haar und kämmst es gut durch.
  3. Wenn du Locken hast, kannst du deine Haare einfach trocken föhnen.
  4. Bei glattem Haar, nimmst du dir einen Lockenstab und machst dir Locken mit sehr dünnen Strähnen.
  5. Sobald die Haare trocken sind, nimmst du dir eine große Menge des Schaumfestigers und achtest darauf, dass du damit alle Haare einknetest.
  6. Nun legst du (nicht kämmen) dir deine Haare zu einem Seitenscheitel nach Wahl.
  7. Nimm dir nun deine hinteren Haare (Ponyabschnitte bleiben vorne) leicht nach oben und mach dir einen Pferdeschwanz.
  8. Jetzt musst du die hinteren Haare mithilfe der Haarnadeln wild durcheinander am hinteren Teil des Kopfes befestigen.
  9. Mach dies so lange, bis keine Strähne mehr übrig und hinten alles gleichmäßig bedeckt ist.
  10. Befestige den Pony (im Mittelscheitelformat) mit weiteren Haarnadeln am Kopf und fixier alles mit Haarspray.
  11. Zum Schluss steckst du dir noch einige (max.5) Stoffrosen ins Haar. Fertig!

2. Frisur

  1. Wasch deine Haare und föhn sie trocken.
  2. Falls du kein glattes Haar hast, musst du es mit einem Glätteeisen bearbeiten.
  3. Nun gibst du deinen Pony nach vorne und befestigst ihn.
  4. Dein hinteres Haar kämmst du zur Seite.
  5. Mach daraus einen seitlichen, sehr lockeren Pferdeschwanz.
  6. Nimm dir nun eine dünne Strähne, zwirbel sie einige Male und befestige sie am Anfang des Zopfes.
  7. So verfährst du mit mindestens 5 weiteren Strähnen.
  8. Den Pony vorne, kannst du nun glatt herunterfallen lassen oder du lockst diesen in 2 dicke Strähnen. Fertig!

3. Frisur

  1. Diese Frisur ist ein wenig verspielter.
  2. Du teilst deinen ganzen Kopf bzw. die Haare in der Mitte.
  3. Nun machst du auf beiden Seiten einen relativ hohen Pferdeschwanz.
  4. Zwirbel diesen auf jeder Seite und leg ihn, in Form einer Schnecke, um den Zopf und befestige jeden mit 2 Haarnadeln.
  5. Damit die Frisur etwas natürlicher wirkt, ziehst du danach mit den Fingern ein wenig an der ,,Schnecke'', so dass wenige Haare heraustreten.
  6. Zum Schluss alles mit Haarspray fixieren. Fertig

Kommentare