Foto: Shutterstock.com

Make-up am Strand?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:58
Am Strand gut auszusehen ist gar nicht so schwer, wichtig ist nur; weniger ist mehr.

Der Sommer ist da und wir möchten unsere Freizeit am See verbringen und im Urlaub ans Meer fahren. Um beim Baden und Sonnen verführerisch auszusehen, setzen viele Frauen auf Make-up. Damit das Make-up allerdings nicht baden geht, geben wir Dir hier die wichtigsten Tipps für ein badetaugliches Styling.

  • Wasserfester Kajalstift
  • Wasserfeste Mascara
  • Rouge in Creme-Form
  • eventuell Bronzecreme
  • transparenter  Lipgloss

  1. Beim Strand Make-up gilt vor allem: Weniger ist mehr! Natürlichkeit wirkt im Beach-Look einfach besser als ein buntes, knalliges Styling.
  2. Worauf Sie aber auf keinen Fall verzichten sollten, ist Nagellack. Dieser kann auch gerne etwas knalliger ausfallen und farblich zum Bikini passen. Vor allem die Fußnägel sehen mit einer Schicht schönem Lack einfach besser aus. Wer es natürlich mag, kann zu transparentem Lack oder zu Rosé-Tönen greifen.
  3. Make-up für den Teint muss am Strand nicht sein. Tragen Sie eventuell etwas Creme-Rouge auf (Puder wird durch die Sonnencreme fleckig). Sind Sie von Natur aus ein dunkler Typ oder bereits vorgebräunt, wirkt ein Bronzeton sehr schön. Dieser darf auch etwas glitzern.
  4. Den perfekten Augenaufschlag erzielen Sie mit einem wasserfesten Kajalstift, mit dem das ganze Auge umrandet wird. Das wirkt bei sonst eher wenig Make-up und mit nassen Haaren, verrucht und sexy!
  5. Möchten Sie gerne Mascara verwenden, dann nur die wasserfeste Variante und auch nur sehr sparsam. Denn auch wasserfeste Mascara hält nicht immer, was sie verspricht. Und wer möchte schon gerne mit schwarzen Trauerrändern aus dem Wasser kommen.
  6. Für einen Nude-Look sorgt transparenter Lipgloss, der Ihre Lippen verführerisch strahlen lässt. Inzwischen gibt es Lipgloss sogar mit Lichtschutzfaktor. Verzichten Sie aber auch beim Gloss auf knallige und glitzernde Farben. Ein transparenter Look passte einfach besser an den Strand und betont die Lippen dezent und sexy.
  7. Verzichten Sie morgen auf aufwendiges Styling der Haare, da dieses ohnehin nicht lange halten würde. Schützen Sie die Haare vor Chlor, Salz und Sonne mit einem Schutzspray und setzen Sie auf Natürlichkeit. Wenn Ihnen die ungestylte Variante zu langweilig ist, zaubern Sie sich eine gekonnte Flechtfrisur oder setzen Akzente mit Tüchern und Hüten. Diese schütze auch gezielt vor der Sonne.
  8. Gönnen Sie sich vor dem Urlaub einen Besuch bei der Kosmetikerin oder beim Friseur und lassen sich die Augenbrauen und Wimpern färben. Ein gut gefärbter und in Form gebrachter Wimpernbogen gibt dem Gesicht viel Ausdruck und öffnet die Augen.
  9. Nach einem langen Tag am Strand sieht man einfach toll aus. Die Haut ist gebräunt, man wirkt frisch und lebendig. Am Abend darf es dann auch ruhig etwas mehr glitzern und schimmern, das betont die Bräune und passt perfekt zu einer langen Partynacht.

Kommentare