Foto: Shutterstock.com

Maniküre - Wie macht man es wie der Profi?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:48
Eine perfekte Maniküre muss nicht zwangsläufig vom Profi kommen.

Eine perfekte Maniküre muss nicht zwangsläufig vom Profi stammen, denn diese kann auch ganz einfach selbst ausgeführt werden. Somit ist es natürlich möglich, eine Menge Geld zu sparen und dennoch in den Genuss von sehr gepflegten Händen sowie Fingernägeln zu kommen. Zunächst einmal ist es hierbei empfehlenswert, alle notwendigen Dinge bereit zu legen.

  • Um etwaigen Verletzungen, wie zum Beispiel mit der Feile oder dem Rosenholzstäbchen vorzubeugen, sollte ruhig, langsam und gewissenhaft vorgegangen werden. Dies führt dann auch zu einem gutaussehenden Resultat.

  • eine weiche Sandblattfeile
  • Nagelöl 
  • ein Schüsselchen mit lauwarmen Seifenwasser
  • Rosenholzstäbchen
  • Handcreme 
  • sauberes Tuch
  • Unterlack
  • Nagellack
  • Eventuell auch farbloser Überlack

  1. Zu Beginn der Maniküre werden die Nägel mithilfe von einer weichen Sandblattfeile in eine schöne Form gefeilt. Hier gilt es zu beachten, dass nur in eine einzige Richtung gefeilt wird und das dann parallel zum Nagelbett.
  2. Im Anschluss daran wird die Nagelhaut massiert. Dies geschieht mit Nagelöl und zwar mindestens Zwei Minute lang. Ist das vollbracht, dann kommt die kleine Schüssel mit lauwarmen Seifenwasser zum Einsatz. Denn darin werden jetzt die Finger für fünf Minute hineingelegt. Dadurch weicht die Nagelhaut auf.
  3. Diese kann jetzt mittels dem Rosenholzstäbchen sehr vorsichtig zurückgeschoben werden. Die Nagelhaut selbst aber niemals abschneiden, denn ansonsten droht eine Entzündung.
  4. Als nächstes werden die Hände mit einer Handcreme eingerieben. Die Nägel jedoch müssen mit dem sauberen Tuch wieder abgewischt werden, ansonsten haftet der Nagellack nicht.
  5. Jetzt ist es Zeit für das Auftragen des Unterlacks, der ein paar Minuten trocknen sollte.
  6. Zum Schluss wird dann der Nagellack aufgetragen und auch dieser muss trocknen.
  7. Sollte es gewünscht sein, dann ist noch möglich, einen farblosen Überlack aufzutragen. Das sorgt für mehr Glanz. Außerdem hält der Nagellack somit länger.

Kommentare