Foto: Shutterstock.com

Mittel gegen Hornhaut an den Füßen? - So wird´s gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:00
Die Hornhaut ist der grobe, trockene und schuppige Bereich deiner Füße,...

Die Hornhaut ist der grobe, trockene und schuppige Bereich deiner Füße, meistens an der Ferse sowie am Ballen. Sie ist nicht nur nicht schön anzusehen (z.B. in offenen Schuhen), es kann auch gefährlich sein, da du dich an diesem Bereich schneller verletzen kannst. Hier erfährst du, wie du die Hornhaut ganz einfach entfernen kannst.

  • Versuch nach Möglichkeiten nicht so oft barfuß rumzulaufen, da dies die Hornhautbildung fördert.
  • Um deine Füße nicht zu strapazieren, musst du die Hornhaut nicht bei einer Sitzung komplett entfernen. Es ist nämlich wichtig, dass sich die Haut immer beruhigen kann.

  • Wanne mit warmem Wasser und Duschbad
  • Fußfeile
  • Fußbad
  • Anti-Hornhaut-Creme
  • später Bodylotion

  1. Gib zunächst etwas Duschbad in eine Wanne und danach warmes Wasser hinein. Stell deine Füße für ca. 20 Minuten in die Wanne. Dies bewirkt, dass sie weich werden und sich die Hornhaut leichter und schneller entfernen lässt.
  2. Danach tauchst du deine Fußfeile kurz in das Wasser und schrubbst danach damit deine Füße an den Hornhautbereichen. Dabei musst du ein wenig Druck ausüben. Sobald die Feile von beiden Seiten mit Hautschuppen bedeckt ist, tauchst du sie erneut ins Wasser und nimmst den anderen Fuß.
  3. Wiederhol diesen Vorgang einige Male.
  4. Danach trocknest du deine Füße ab und wechselst das Wasser.
  5. Gib diesmal warmes Wasser hinein und einen EL Fußbad (Marke egal) hinzu.
  6. Tauch deine Füße erneut unter Bewegung 20 Minuten ein.
  7. Danach trocknest du sie erneut gründlich ab, auch zwischen den Zehen und cremst sie mit einer ,,Anti-Hornhaut-Creme'' ein.
  8. Lass diese gut einwirken und zieh dir danach saubere Baumwollsocken an.
  9. 3-mal in der Woche solltest du diesen Vorgang wiederholen.
  10. Nach dem 3. Mal sollte die Hornhaut verschwunden sein. Danach kannst du die Creme durch eine normale Bodylotion ersetzen.

Kommentare