Foto: Shutterstock.com

Nail Art zu Ostern? - So stylt man seine Nägel im Oster - Look

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:17
Zu Ostern bemalen wir Eier, warum nicht auch unsere Nägel? Viele Frauen lieben es...

Zu Ostern bemalen wir Eier, warum nicht auch unsere Nägel? Viele Frauen lieben es, ihre Nägel den Ereignissen und Feierlichkeiten anzupassen. Hier ein paar Tipps für tolle Osternägel.

  • Zu Ostern bevorzugen wir Frühlingsfarben, oft auch in Pastelltönen, daher brauchen wir Nagellack in den passenden Farben, wie zum Beispiel: blau (kornblumenblau, himmelblau, blasstürkis, taubenblau), gelb (sonnengelb), orange, rosa-lila (fuchsie, koralle, orchidee, violettrot, hellrosa, flieder), grün (frühlingsgrün, blassgrün, grüngelb), rot (tomatenrot) und außerdem benötigen wir weißen Nagellack. Außerdem durchsichtigen Unter- und Oberlack. - Empfehlung: Schnelltrocknenden Nagellack wählen!
  • Zum Auftragen des Nagellackes brauchen wir einen dünnen Pinsel 
  • Für Muster ist es gut, Schablonen zu verwenden. Diese können Sie teilweise aus Tesafilm selbst machen, oder Sie besorgen sich Schablonen.   
  • Wollen Sie bestimmte spezielle Motive an ihren Nägeln anbringen? Dann besorgen Sie sich verschiedene Nail Art Oster Motive, Sticker oder Nailtattoos, im Internet finden Sie eine große Auswahl. Für Nageltattoos brauchen sie zusätzlich eine kleine Schere, eine Pinzette und einen eher dickflüssigen, durchsichtigen Nagellack (Klarlack). 

Einige Vorschläge

  • Osterei-Punkte-Style: Bemalen Sie Ihre Nägel wie gepunktete Ostereier. Punkte sind eine beliebte Verzierungen für Ostereier. Tragen Sie zunächst den Unterlack auf, dann bemalen Sie jeden Nagel in einer anderen Frühlingsfarbe, bevor Sie mit weißem Nagellack kleine Punkte darauf tupfen. Überlack darüber, und Fertig sind die Ostereier!
  • Osterei-Muster-Style: Viele Ostereier haben Linien und Wellenlängen als Verzierungen. Tragen Sie den Unterlack auf, danach lackieren Sie die Nägel in einer gewählten Frühlingsfarbe. Wenn Sie eine ruhige Hand haben, können Sie direkt mit dem Pinsel Linien und Verzierungen anbringen. Sie können aber auch Schablonen verwenden. Für gerade Linien verwenden Sie einfach Tesafilm als Schablone. Nicht den Überlack vergessen!
  • Blümchen: Im Frühling starten die ersten Blumen, daher bieten sie eine perfekte Deko für den Osterstyle. Nachdem Sie den Unterlack aufgetragen haben, können Sie die Nägel in einer beliebigen Farbe bemalen und danach Blümchen aufmalen. Einfach ein gelber Punkt in der Mitte und in einer anderen Farbe Punkte als Blütenblätter kreisförmig um den gelben Punkt auftupfen. Auch für Blumen gibt es Motive. Nicht vergessen, den Überlack darüber zu streichen.
  •  Im Internet finden Sie eine Fülle an tollen Nageltattoos im Osterlook. Lackieren Sie Ihre Nägel wie gewohnt mit Unterlack und in ihrer Lieblingsfrühlingsfarbe. Wenn Sie getrocknet sind, schneiden Sie das gewünschte Nageltattoo, nahe am Rand des Motives, aus. Bringen Sie Klarlack an der gewünschten Stelle an, wo das Tattoo hinkommt, ziehen Sie die Trägerfolie vom Tattoo ab und platzieren Sie es an der Stelle. Wenn es trocken ist, streichen Sie nochmals mit Klarlack über den gesamten Nagel.
  • Nagelsticker im Ostermotiv werden einfach auf fettfreie Nägel geklebt und mit einer Nagelschere zurechtgeschnitten.  

 

Kommentare