Foto: Shutterstock.com

Oberlippenbehaarung schmerzfrei entfernen? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:58
berlippenbehaarung kann störend sein, und das bei Mann und bei Frau.

Oberlippenbehaarung kann störend sein, und das bei Mann und bei Frau. Um diese wirkungsvoll zu entfernen, gibt es verschiedene Methoden, welche ihre Vor- und Nachteile haben.

Warnung:

  • Sobald starke Rötungen, Ausschlag oder Unreinheiten entstehen, solltest du aufhören und eventuell einen Arzt konsultieren.
  • Halt stets Desinfektionsmittel und saubere Tücher bereit, für den Fall, dass du dich schneidest und die verwendeten Substanzen in die Haut eindringen können.
  • Entfern die Haare nicht, wenn bereits Rötungen oder andere Hautirritationen bestehen.

 

Rasieren

  • Nass- oder Trockenrasierer
  • Rasiercreme

Wachsen

  • Wachsstreifen

Enthaarungscreme

  • Creme
  • Spachtel

Zupfen

  • Pinzette

Geh bei den Anwendungen gemäß Packungsbeilage vor.

Rasieren

     Vorteile:

  1. Du benötigst für das Rasieren deiner Oberlippenbehaarung nur wenige Utensilien, welche zudem kostengünstig sind.
  2. Die Rasur ist, solange du dich nicht schneidest, eine schmerzfreie Methode zur Haarentfernung.
  3. Mit dieser Methode entfernst du die Haare auch relativ schnell.

     Nachteile:

  1. Die Haare wachsen nach einer Rasur relativ zügig wieder nach, weshalb du deine Oberlippe jeden 2. bzw. 3. Tag rasieren musst.
  2. Beim Nachwachsen sind die Haare etwas härter und die rasierte Stelle kann zu Beginn jucken.
  3. Zudem kannst du dich bei Unachtsamkeit sehr schnell schneiden und die Stelle kann sich entzünden.

Wachsen

     Vorteile:

  1. Die Anwendung ist einfach und schnell.
  2. Die Haut, sowie die nachwachsenden Haare sind nach dem Wachsen sehr weich.
  3. Die Haare wachsen nach dem Wachsen nur sehr langsam nach und somit muss das Wachsen nicht so oft wiederholt werden (hält gut 1-2 Monate).

     Nachteile:

  1. Wenn du deine Haare zum 1. Mal wachst, kann dies sehr schmerzhaft sein. Besonders die Lippenregion, an der die Haut relativ dünn ist, ist schmerzempfindlich.
  2. Wenn du dir deine Haare zu Hause wächst, sind die Utensilien etwas kostenintensiver und auch die professionelle Behandlung in einem Kosmetikstudio ist nicht billig.
  3. Haare müssen eine bestimmte Länge haben (ca. 4mm) um überhaupt gewachst werden zu können, weshalb du sie vorerst wachsen lassen musst, bis sie diese Länge erreicht haben.
  4. Nach dem Wachsen können rote Stellen entstehen (verschwinden jedoch wieder).

Enthaarungscreme

     Vorteile:

  1. Diese Methode der Haarentfernung ist vollkommen schmerzfrei, da du die Creme lediglich auftragen und nach einer gewissen Einwirkzeit wieder entfernen musst.
  2. Auch bleiben nach dem Auftragen deine Stoppeln wie beim Rasieren zurück.

     Nachteile:

  1. Die Haarentfernungscreme riecht nicht sonderlich gut, da die Inhaltsstoffe chemischer Natur sind.
  2. Die Haare wachsen auch relativ schnell nach.
  3. Leider ist diese Methode auch sehr kostenintensiv.
  4. Ein weiterer Nachteil ist, dass eine Haarentfernungscreme nicht überall anwendbar ist und trotz der Möglichkeit, eine bestimmte im Gesicht anzuwenden, besteht die Gefahr einer Allergie oder einer Hautreizung.

Zupfen

     Vorteile:

  1. Hierbei kannst du sehr gründlich vorgehen. Mit einem großen Spiegel bewaffnet, erwischst du so auch die kleinsten Haare.
  2. Wenn du dir deine Oberlippenbehaarung professionell zupfen lässt, wird dies relativ schnell vonstattengehen, da die Kosmetiker darin gelernt sind.
  3. Das Zupfen ist sehr kostengünstig. Bis auf eine Pinzette und eventuell einen Spiegel benötigst du nichts Weiteres.

     Nachteile:

  1. Diese Methode ist möglicherweise schmerzhafter als das Wachsen. Da jedes Haar (höchstens 4 auf einmal) einzelnd gezogen wird, spürst du den Schmerz immer wieder neu.
  2. Ein weiterer Nachteil, der gezupfte Bereich, rötet sich relativ stark nach dem Zupfen (die Rötung kannst du jedoch mit etwas Eis beheben).

Kommentare