Foto: Shutterstock.com

Pickel richtig kaschieren? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:55
Diese Tipps Helden deine Pickel so zu überdecken, dass sie unsichtbar werden.

Jeder kennt es. Man möchte einfach eine glatte und reine Haut ohne Make-up haben, wären da nicht die lästigen Pickel. Wer glaubt, dies sei nur ein Problem für Teenager der irrt sich. Pickel können jeden treffen und dann immer. Wenn dem so ist und du trotzdem eine ebene Gesichtshaut haben willst, helfen dir diese Tipps deine Pickel so zu überdecken, dass sie unsichtbar werden.

  • Wenn du Probleme beim Kaufen der Kosmetikprodukte hast, lasse dich von den Verkäufern beraten, oder sagen ihnen, wonach du genau suchst, sie zeigen dir dann einige Alternativen.
  • Der Concealer muss unbedingt auf deinen Hautton abgestimmt sein.

                - Ein zu dunkler, lässt deinen Pickel weiter auffallen.

                - Ein zu heller lässt eventuell die rötliche Mitte des Pickels herausstechen.

  • Frag im Geschäft nach, ob es Tester gibt.
  • Ein Grund für Unreinheiten können Bakterien sein, die durch Berühren deines Gesichts, von deinen Händen draufgelangen.

  • Concealer
  • Grundierung
  • Puder

  1. Suche dir in dem Drogeriemarkt deines Vertrauens einen guten Concealer, der deine Poren nicht verstopft und dennoch stark genug ist, um die Pickel zu überdecken.
  2. Zu Hause angekommen, wäscht du deine Hände und dein Gesicht gründlich und trocknest es danach ab. Keine Creme verwenden.
  3. Trage nun eine kleine Menge des Concealers auf deinen Zeigefinger oder auf einen Kosmetikschwamm auf.
  4. Bringe nun den Concealer durch Tupfen auf den Pickel auf und verteile überschüssigen Concealer auf der Haut um den Pickel herum.
  5. Der Pickel muss vollständig abgedeckt werden. Die Haut um den Pickel sollte farblich nicht auffallen.
  6. Lass es gut trocknen.
  7. Ist der Pickel noch zu sehen, trage eine extra Schicht auf.
  8. Trage nun eine Grundierung auf. Verteile diese nicht direkt auf den Pickel, nur auf die umliegende Haut, sowie auf dem restlichen Gesicht und Hals (eventuell auf Dekolleté).
  9. Es muss alles eben wirken und die Pickel dürfen bereits jetzt nicht mehr zu sehen sein.
  10. Damit alles den ganzen Tag über hält, nicht glänzt oder verschmiert, musst du jetzt Puder auftragen.
  11. Nehme dafür einen speziellen Pinsel und arbeite sparsam.
  12. Nun kannst du dich fertig schminken.

Kommentare