Foto: Shutterstock.com

Schluss mit der winterlichen Blässe – Tipps um schnell & gesund braun zu werden

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:37
Der Sommer ist da! Leider ist die Haut nach dem Winter bleich.

Der Sommer ist da! Leider sieht unsere Haut noch sehr nach Winter aus. Obwohl es doch so viel schöner wäre mit einer leichten und natürlichen Bräune in den Sommer zu starten. Denn ein gebräunter Körper sieht schlanker und straffer aus. Kein Problem, folgende Ratschläge zeigen den Weg.

Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com

Selbstbräuner aus der Tube

In allen Drogeriemärkten gibt es zahlreiche Selbstbräuner im Sortiment. Die Bräune aus der Tube ist sicher und sieht natürlich aus, vorausgesetzt sie ist streifenfrei. Um eine streifenfreie Bräune zu erhalten bietet sich an, ein Peeling ein Tag vor der Benutzung des Selbstbräuners zu verwenden. Des weiteren sollten die Ellenbogen und Knie nur sehr sparsam eingecremt werden, denn diese Stellen nehmen durch die dickere Hautschicht automatisch mehr Farbe an.

 

Bräunende Lotion

3>Eine bräunende Lotion ist die Alternative für Selbstbräuner. Vor allem Anfänger werden mit dieser Lotion bessere Resultate erzielen. Die Haut wird nur langsam verdunkelt, das gibt die Möglichkeit entstehende Unregelmäßigkeiten schnell auszubessern.

Karottensaft

Die in den Karotten enthaltenen Farbstoffe setzen sich bei regelmäßigem Konsum in den Hautzellen ab und verleihen der Haut einen schönen Farbton. Nebenbei bilden diese Farbstoffe einen natürlichen Schutz vor schädlichen Sonnenstrahlen.

 

Bräune aus der Pille

Pillen kurbeln die natürliche Melaninproduktion im Körper an und enthalten zusätzlich Betacarotine, die selben wie in der Karotte, um eine regelmäßige Bräune auf die blasse Haut zu zaubern.

Spray tanning

Das ist eine Kosten intensivere Option. In einem Kosmetikstudio wird ein Bräunungsspray durch sehr feine Düsen auf die Haut aufgetragen. Das Ergebnis ist regelmäßig und auf den eigenen Hautton angepasst.

Olivenöl und Melkfett

Das Olivenöl sowie das Melkfett pflegt die Haut und zudem wird der Bräunungsprozess gefördert. Deshalb vor dem Sonnenbaden reichlich auftragen.

Wasser

Die Flüssigkeit reflektiert die Sonnenstrahlung zusätzlich, deswegen ist auf dem Wasser sonnen sehr vorteilhaft. Deswegen: rauf auf die Luftmatratze oder rein ins Boot! Um schneller braun zu werden, braucht die Haut vorallem im Sommer Feuchtigkeit und Pflege, d.h: viel Wasserzufuhr. Daher mindestens 2 Liter am Tag trinken! Eine ausreichend versorgte Haut reagiert biochemisch besser auf die Sonneneinstrahlung und bräunt schneller.


Wenn du doch ein mal der Sonne erliegst und dir dabei einen Sonnenbrand zuziehst, dann findest du im Drogeriemarkt After Sun Produkte. Bei einem Sonnenbrand kühlen sie die Haut durch Bestandteile wie Menthol und versorgen die Haut mit extra Feuchtigkeit. Professionelle Hilfe findet man in der Apotheke. Von den Hausmitteln eignet sich Buttermilch, die am besten in Zimmertemperatur auf die Haut aufgetragen wird.

 

Kommentare