Foto: Shutterstock.com

Schnell trocknender Nagellack - worauf ist zu achten?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:09
Besonders wenn's schnell gehen muss, sollte ein Nagellack nicht lange zum Trocknen brauchen.
Aber neben den teureren schnell trocknenden Nagellacke, gibt es auch zusätzliche Hilfsmittel, damit jeder Nagellack die Trockenzeit beschleunigt.

  • Generell gilt, dass umso dicker und umso mehr Schichten es sind, desto länger dauert das Trocknen.
  • Es gibt spezielle Nagellacke, welche ein schnelles Trocknen innerhalb 1 Minute versprechen.

  • Dry Dropf (tropfener Schnelltrockner)
  • Dry Spray (Trockner zum Sprühen)
  • Schnelltrockener Lack (genau wie Nagellack)

Schnell trocknender Nagellack - Varianten

1. Variante: Tropfen

  • Hierbei werden Tropfen auf den frisch lackierten Nagel gegeben.
  • Dieser Schnelltrocken-Tropfen legt sich danach über den gesamten Nagel und sorgt dafür, dass dieser schnell trocknet.
  • Achtung ist hier geboten, bei der Auftragsmenge.
  • Zuviel überschwemmt den Nagel und dieser wird schnell klebrig.
  • Gibt man zu wenig drüber, bedenkt das Material nicht alles und hinterlässt einen Rand.

2. Variante: Spray

  • Ist der Nagel lackiert, sprüht man diesen 1-2 Mal mit dem Spray ein und lässt alles trocknen.
  • Ähnlich wie die Tropfen, legt das Spray einen schnell trocknenden Schutzfilm über den Nagel.
  • Wichtig ist hierbei, dass der Nagel nicht zu nah angesprüht werden darf, da dieser sonst kleine Fleckchen bekommt.
  • Ist die Entfernung zu groß, bekommt nicht der gesamte Nagel die gleiche Menge des Sprays ab.

3. Variante: Lack

  • Die beste Möglichkeit ist ein schnell trocknender Nagellack bzw. ein zusätzlicher ,,Trockenlack''.
  • Dieser lässt sich, nachdem die Farbe ein wenig gehärtet ist (etwa 1 Minute), wie ein normaler Nagellack auf den Nagel auftragen.
  • Die Menge sowie das Verteilen kann genaustens kontrolliert werden.

Kommentare