Foto: Shutterstock.com

Schöne Beine im Frühling? - Pflegehinweise

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:20
Etwas Zeit bleibt noch, um schöne Beine im Frühling zu bekommen.
Im Winter enthaaren viele Frauen die Beine nicht. Zunächst solltest Du also die Haare entfernen. Je nach Wunsch kannst Du Warmwachs oder Kaltwachs benutzen. Wenn Du nicht empfindlich bist, wirst du auf diese Weise die Haare für längere Zeit los. Du kannst auch einen Epilierer benutzen. Der Epilierer kann allerdings etwas ziepen. Manches Mädchen oder Frau zieht einer etwas schmerzhaften Methode einen Rasierer oder schlichte Einwegrasierklingen mit mildem Rasierschaum vor. Wer mag, kann auch eine Enthaarungscreme benutzen. Bitte erst an einer kleinen Stelle die Verträglichkeit testen. Übrigens bieten türkische Kosmetikerinnen auch die schmerzlose Fadentechnik an. Es lohnt sich, das einmal zu probieren. Mit dieser ganz besonderen Haarentfernung bleiben die Beine sehr lange glatt.

Wichtige Pflegehinweise

  • Leider sind die Beine noch sehr blass. Wer kein Solarium aufsuchen möchte, kann die Beine, am besten nach einem Peeling, mit Selbstbräunungscreme oder einer Hautpflegecreme mit Selbstbräunungsanteil zart bräunen.
  • Zum Glück riechen die Selbstbräunungscremes heute sehr frisch und nicht mehr muffig.
  • Mach dir nicht zu viele Gedanken über Cellulite und Besenreißer. Die meisten Frauen haben keine perfekten Beine.
  • Cellulite kann man nicht wegcremen. Durch Wirkstoffcremes, kombiniert mit viel Bewegung, wird sie aber unauffälliger.
  • Selbstbräunungscreme kaschiert die Dellen etwas und du bekommst schöne Beine im Frühling.
  • Wenn es aus medizinischer Sicht ratsam ist, kannst Du Cellulite und Besenreißer veröden lassen. Hier musst du dich ausführlich beraten lassen.
  • Die Zehennägel solltest du schön sauber kürzen. Sie wirken in offenen Schuhen jetzt hübscher mit Grundlack, Klarlack oder einem pastelligen oder knalligen Farblack.
  • Du könntest die Füße vorher ebenfalls peelen. Bitte achte auf die Fersen und entferne die Hornhaut. Wenn du die Füße regelmäßig eincremst, werden sie wunderbar zart.
  • Schöne Beine im Frühling müssen nicht lang und dünn sein. Durch günstig geschnittene Röcke in knieumspielender Länge und einen etwas höheren Schuh können sie aber phantastisch wirken.
  • Deine Beine werden mit der Zeit straffer durch regelmäßiges Radfahren, Schwimmen oder Joggen.
  • Der Frühling ist genau die richtige Zeit, um häufiger Sport zu treiben. Treppensteigen macht feste Waden.
  • Lass öfters den Fahrstuhl oder die Rolltreppe sausen. Wenn Du morgens tapfer bist, machst Du für schöne Beine im Frühling auch immer mal wieder Wechselduschen.

Kommentare