Foto: Shutterstock.com

Tattoo Schriften - Ein Überblick

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:28
Bereits 40% aller Deutschen haben sich schon ein Tattoo stechen lassen - Tendenz steigend! Darunter haben die Meisten 2-3 Tattoos.

Bereits 40% aller Deutschen haben sich schon ein Tattoo stechen lassen - Tendenz steigend! Darunter haben die Meisten 2-3 Tattoos. Oft lassen sie sich zuerst ein Motiv stechen und danach nehmen viele noch als zweites, externes Tattoo, sogenannte Tattoo Schriften dazu.
Das sind Tattoos, die einen meist englischen Text haben oder einfach nur einen Namen enthalten und in einer bestimmten Textart gestochen werden. Doch welche Tattoo Schriften passen am besten zu Ihnen? Diese Frage stellen sich viele, weshalb ich jetzt eine kleine Auflistung von bekannten als auch etwas unbekannteren Tattoo Schriften erstellen werde.

Auflistung mit kurzer Beschreibung einiger Tattoo Schriften

Beautiful ES by ES Typography

  • Sehr dünne, eher zusammengedrückte Schriftart. Sehr außergewöhnlich.

Aramis by Digital Graphic Labs

  • Sehr schlicht gehaltene Schriftart, wirkt aber sehr edel.

A Theme for murder by Chris Hansen

  • Aufwendige, sehr verzierte, elegante Schriftart.

Blossom

  • Vereinzelnd mit Punkten verziert, dicke Buchstaben, relativ große Schriftart.

OrnamentalInitial by Manfred Klein

  • Eher unbekannte, extrem aufwendige, stark verzierte und verschnörkelte elegante Schriftart.

Fernöstliche Schriftzeichen

  • Schriften, wie die sehr beliebten chinesischen Symbole. Sind meist sehr aufwendig, sehen aber sehr elegant aus.



Allgemeines über Tattoo Schriften

Zuerst müssen sie sich im Klarem sein, dass Tattoos für die Ewigkeit sind. Vor allem bei Tattoo Schriften müssen sie aufpassen, da dieser Text vielleicht in ein paar Jahren gar nicht mehr zutrifft. Dies ist oft bei jüngeren Leuten so, die sich zum Beispiel ihre "große Liebe" mit Namen tättoowieren, und sich nach einigen Jahren herausstellt, dass es doch nicht die große Liebe ist und man dann trotzdem mit dem Tattoo herumlaufen muss. Denn eine Entfernung ist nur operativ möglich und sie ist leider nur mit sehr starken Schmerzen verbunden. Deswegen sollten sie wirklich vorher für sich persönlich abwägen, ob dieser Text Ihr ganzes Leben lang zutreffen wird und entscheiden sie dann, ob Sie sich ein Schrift Tattoo stechen lassen wollen oder nicht.
Außerdem ist ein Tattoo sehr persönlich. Lassen Sie sich nicht von anderen sagen, welche Schriftart oder welchen Text sie benutzen wollen. Im Endeffekt ist es nämlich Ihr Körper und der soll erstrangig Ihnen und nicht den anderen gefallen.

Kommentare