Foto: Shutterstock.com

Tönung rauswaschen? - So geht es schneller

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:53
Muss man wirklich 15 mal hintereinander die Haare waschen? Die Antwort ist nein.

Man möchte meist immer das, was andere haben. So ist es auch mit den Haaren. Hat man glatte Haare, will man Locken. Hat man blondes Haar, hätte man lieber braunes gehabt. Heutzutage ist es aber kein Problem mehr, den Look zu wechseln. Um eine neue Haarfarbe auszuprobieren, bieten sich zunächst Haartönungen an. Was aber tun, wenn das Ergebnis nicht das ist, was man wollte? Muss man wirklich 15 mal hintereinander die Haare waschen?

Die Antwort ist nein.

  • Zunächst ein allgemeiner Tipp: Alkohol hilft immer. Zumindest immer, um das ungeliebte Tönungsergebnis zu korrigieren. 
  • Hierfür musst du einfach Wasser und Alkohol im Verhältnis 1:2 mischen, gut in dein Haar einmassieren und gründlich ausspülen. 
  • Danach noch eine Haarspülung verwenden, welche dem Haar ebenfalls Pigmente entzieht.

Alles was du brauchst, um deine Haarfarbe in die richtige Richtung zu korrigieren ist:

  • Zeit
  • spezielle Shampoos
  • Nachfärbemittel,
  • Alkohol
  • eine Zitrone oder Apfelessig
  • Spülung
  • und Sonne

  1. Hast du deine Haare jetzt blond und verzeichnest einen unschönen Gelbstich, kannst du diesen mit einer Silberwäsche wieder loswerden.
  2. Wenn du nach deiner Tönung viel zu rote Haare hast, dann kannst du das mit einer Nachtönung in deiner Naturhaarfarbe abmildern. 
  3. Solltest du das Gefühl haben, dass die Tönung für deinen Typ zu dunkel ist, dann helfen Hausmittelbleicher wie Apfelessig oder Zitronensaft, die in verdünnter Form in das Haar einmassiert werden und danach gründlich ausgespült werden müssen. 
  4. Danach solltest du ebenfalls eine Haarspülung benutzen. Wenn es die Temperaturen und die Jahreszeit zulassen, kannst du nach der Haarwäsche auch ein Sonnenbad nehmen und deine Haare in der Sonne trocknen lassen – auch das hat einen bleichenden Effekt.
  5. Wenn du deine Tönung sofort wieder loswerden willst, dann hilft nur der Gang zum Friseur deines Vertrauens. 
  6. Dieser hat ein spezielles Mittel, welches die getönte Haarfarbe komplett aus den Haaren zieht. Dieses Mittel gibt es zwar auch im Handel, muss aber nach strikter Anweisung angewendet werden.

Kommentare