Foto: Shutterstock.com

Unterschied von Salbe, Paste, Creme, Lotion, Gel? - Einfache Erklärung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:13
Der Unterschied zwischen Paste, Creme, Lotion, Salbe und Gel liegt in der Galenik.

Der Unterschied zwischen Paste, Creme, Lotion, Salbe und Gel liegt in der Galenetik. Unter Galenetik versteht man die Weiterverarbeitung eines Stoffes zu einem Arzneimittel, so können die gleichen Wirkstoffe, aber anders verarbeitet, unterschiedliche Effekte erzielen. 

So erkennt man die Unterschiede

Betrachten wir nun die Merkmale von Salbe, Creme, Gel, Lotion und Paste, um die Unterschiede in der Verarbeitung und die daraus resultierenden Eigenschaften darzustellen und somit die Unterschiede offensichtlich machen:

 1. Merkmale von Salben:

  • halbfest 
  • homogen 
  • wasserfrei 
  • fettig, ölig 
  • streichbar bei Zimmertemperatur
  • nicht abwaschbar
  • hinterlassen Fettschicht auf der Haut
  • Einsatz meist zu medizinischen Zwecken 

2. Merkmale von Cremen:

  • mit Wasser gemischt
  • es gibt abwaschbare und nicht abwaschbare
  • je nach Ölanteil können sie Fettfilm auf der Haut hinterlassen
  • meist in der Kosmetik eingesetzt
  • aufpassen bei Allergen, da in Cremen oft allergieauslösende Stoffe gemischt werden

3. Merkmale von Lotionen:

  • auch Milch genannt
  • Zusammensetzung: viel Wasser, wenig Öl
  • kühlend
  • leicht zum Auftragen
  • enthalten manchmal Alkohol

4. Merkmale von Gelen:

  • komplett fettfrei
  • halbfest
  • enthalten meist Alkohol

5. Merkmale von Pasten:

  • Paste ist eine Creme, nur mit höherem Feststoffgehalt

Kommentare