Foto: Shutterstock.com

Was kann man gegen trockene und raue Haut tun?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:43
Trockenheitsfältchen, schuppende Haut und ein spannendes Hautgefühl sind Anzeichen für...

Trockenheitsfältchen, schuppende Haut und ein spannendes Hautgefühl sind Anzeichen für eine trockene und feuchtigkeitsarme Haut. Eine regelmäßige kosmetische Behandlung mit speziellen, auf das Hautproblem abgestimmten Produkten kann dazu beitragen, die Haut mit Feuchtigkeit und Pflegestoffen zu versorgen, so dass sie strahlender, glatter, geschmeidiger und einfach jünger ausschaut.

Reinigung:

  • Gesichtsreinigungsmilch bzw. Reinigungsschaum
  • Gesichtswasser (ohne Alkohol)
  • Gesichtspeeling


tägliche Pflege:

  • Augencreme für trockene Haut
  • Serum mit Hyaluronsäure
  • Tagescreme für trockene bzw. feuchtigkeitsarme Haut
  • Nachtcreme für trockene Haut


Spezialprodukte:

  • Gesichtspeeling
  • Feuchtigkeitsmaske

Reinigung:

  1. Vor dem Auftragen der Pflegeprodukte das Gesicht morgens und abends reinigen. Dazu das Gesicht anfeuchten und eine kleine Menge Reinigungsmilch bzw. Reinigungsschaum auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen und mit kreisenden Bewegungen sanft einmassieren. Anschließend mit lauwarmen Wasser abwaschen und das Gesicht mit einem Mikrofasertuch abtrocknen.
  2. Zum Nachreinigen und Tonisieren der Gesichtshaut etwas Gesichtswasser auf einen Wattepad geben und sanft über Gesicht, Hals und Dekolleté streichen.


Tägliche Gesichtspflege:

  1. Morgens: - Zur intensiven Pflege der empfindlichen Augenpartie und zur Glättung von kleinen Trockenheitsfältchen nach der Reinigung eine kleine Menge einer reichhaltigen Augencreme unter dem Auge auftragen und mit den Fingerkuppen sanft einklopfen.
  2. Für einen strahlend frischen Teint und zur intensiven Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit, einige Tropfen eines speziellen Serums mit Hyaluronsäure auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen und einmassieren. Da Hyaluronsäure die Eigenschaft hat, Feuchtigkeit in der Haut zu speichern, wird diese von unten aufgepolstert und erhält ein glattes pralles Aussehen.
  3. Danach eine kleine Menge der Tagescreme auf die gereinigte Gesichtshaut sowie auf Hals und Dekolleté auftragen und leicht einmassieren.
  4. Abends: - Reinigen, Tonisieren und Anwendung des Serums wie morgens. Danach zur Regenerierung und optimalen Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit und Lipiden eine reichhaltigere Nachtcreme auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen.
  5. Spezialpflege 1 x wöchentlich: - Zur Befreiung der Haut von trockenen Hautschüppchen und zur optimalen Vorbereitung für die Aufnahme von Pflegestoffen, nach der Reinigung der Gesichtshaut einen kleinen Klecks eines Gesichtspeelings auf die noch feuchte Haut von Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen und mit kreisenden Bewegungen einmassieren. Danach mit viel lauwarmen Wasser abspülen und evtl. Reste mit einem Mikrofasertuch abnehmen.
  6. Nach dem Peeling eine intensive Feuchtigkeitsmaske messerrückendick auf das Gesicht auftragen. Augen- und Mundbereich aussparen. Einige Minuten einwirken lassen (Anwendungsbeschreibung auf der Packungsbeilage des Produkts beachten). Danach die Maske mit viel Wasser oder mit Hilfe eines feuchten Mikrofasertuchs abnehmen und die Haut sanft abtrocknen. Danach kann bei Bedarf die gewohnte Pflege angewendet werden.

Kommentare