Foto: Shutterstock.com

Wellness-Spaß für Kinder: Ideen und Anregungen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:32
Als Erwachsener weiß man, was richtig entspannend ist. Doch das geht auch für Kinder.

Als Erwachsener weiß man, was richtig entspannend ist. WELNESS – ein gern genutztes Wort, welches in vielen von uns sofort Gedanken an Sauna, Massage, Gesichtsmaske oder ähnlichem auslöst. Aber denken wir dabei auch einmal an unsere Kinder? Wie können wir unseren Kindern Wellness ermöglichen? Eines ist auf jeden Fall klar: Für Kinder muss Wellness mit Spaß verbunden sein, nur dann können sie wirklich genießen und entspannen!

Warum Kinder Wellness-Spaß heutzutage dringend nötig haben

  • viele Termine, wie Kinder-Yoga, HipHop oder Besuche bei Freunden und Verwandten
  • immer mehr Medienkonsum, wie TV oder Computerspiele
  • wenig Zeit um zur Ruhe zu kommen und um Stille genießen zu können

Dass ein Saunagang für ein Kind kein Spaß wäre, ist jedem klar. Kinder entspannen anders als Erwachsene - hier einige Inspirationen, wie Wellness-Spaß für Kinder aussehen kann:

  • Seifen selbst herstellen ist sehr spannend und mit den fertigen Seifenstücken kann man sich dann super gegenseitig einschäumen oder massieren und sich dabei toll entspannen.
  • Massagen sind überhaupt sehr beliebt bei Kindern – am besten verbunden mit einer lustigen Geschichte. Beispiele für Massagegeschichten finden sie zum Beispiel hier.
  • Beim Schminken oder Bemalen des Körpers können Kinder gut zur Ruhe kommen, zudem fördert es die Wahrnehmung – es ist dabei nicht so wichtig, ob sich die Kinder gegenseitig bemalen oder ob dies ein Erwachsener übernimmt.
  • Eine tolle Fantasiegeschichte kann Kinder ebenfalls zum Träumen und Entspannen anregen. Zu finden sind solche Geschichten unter anderem hier.

Kommentare