Foto: Shutterstock.com

Wie pflegt man trockene Haut richtig?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:48
Die Haut ist das größte Organ des menschlichen Körpers - und auch eines der empfindlichsten.

Die Haut ist das größte Organ des menschlichen Körpers - und gleichzeitig auch eines der empfindlichsten. Deswegen ist es sehr wichtig, die Haut immer ausreichend zu pflegen und zu schützen. Besonders trockene Haut benötigt intensive Pflege. Ansonsten leiden die Betroffenen häufig unter Jucken, Brennen und einem unangenehmen Ziehen.

  • Nicht zu heiß und zu lang duschen oder baden
  • Nach dem Duschen oder Baden mit einem Handtuch nur abtupfen und nicht reiben - dies schädigt der Haut
  • sorgfältig abtrocknen und keine Rückstände auf der Haut hinterlassen
  • kein Parfüm- und/oder alkoholhaltigen Pflegeprodukte verwenden
  • keine Lotions auf Wasserbasis verwenden, da trockene Haut Wasser schlecht bis gar nicht speichern kann und die Wirkung der Lotion schnell verfliegt

  • säureneutrale, rückfettende Reinigungsprodukte
  • Duschöle
  • weiche Handtücher
  • Cremes und Lotions mit dem Wirkstoff Glycerin

Wie wird's gemacht...

  1. Oberstes Gesetz bei der Pflege von trockener Haut: eincremen, eincremen, eincremen - mit den richtigen Pflegeprodukten.
  2. Immer nur mit lauwarmen Wasser und nicht zu lange duschen oder baden.
  3. Beim Duschen am besten Duschöl benutzen, da dies die Haut pflegt und ihr mehr Feuchtigkeit spendet als Duschlotionen. 
  4. Auf Reinigungsmittel mit desinfizierender Wirkung wie Intimwaschlotion sollte ganz verzichtet werden, da diese den natürlichen Bakterienhaushalt aus dem Gleichgewicht bringen.
  5. Nach dem Duschen oder Baden mit einem weichen Handtuch abtupfen und auch Hautfalten und die Zwischenräume der Zehen nicht vergessen. Das weiche Handtuch und das Tupfen schützen die oberste Hautschicht und belasten sie nicht zusätzlich.
  6. Hat man sich sorgfältig abgetrocknet, ist es äußerst wichtig, sich einzucremen. Jeder Waschgang entzieht der Haut sehr viel Feuchtigkeit. 
  7. Verwenden Sie pH-neutrale, pafüm- und alkoholfreie Lotions öder Öle, die die Feuchtigkeit der Haut speichern. Ein Indikator für diese Wirkung ist der Inhaltsstoff Glycerin. Dieser ist in den meisten Hautpflegeprodukten für trockene Haut enthalten.

Kommentare