Foto: Shutterstock.com

Wie stellt man Badekugeln selbst her?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:48
Nach einem stressigen und anstrengenden Tag ist ein entspannendes Bad genau das richtige.

Nach einem stressigen und anstrengenden Tag ist ein entspannendes Bad genau das richtige, um zu relaxen und abzuschalten. Mit selbst gemachten Badekugeln wird das Wohlbefinden gesteigert und der Körper kann sich erholen.

  • Auf die Zugabe von Wasser sollte verzichtet werden, da die im Vitamin C enthaltene Zitronensäure und das Natron in Verbindung mit kleinen Mengen Wasser bereits reagieren und die Badekugeln dadurch den sprudelnden Effekt verlieren würden.

  • 50g Reis- oder Maisstärke
  • 100g Vitamin-C Pulver
  • 25 Tropfen Parfümöl
  • 2 EL getr. Blüten
  • Tischtennisball
  • 5 EL Mandelöl
  • 200g Natron
  • Speisefarbe
  • 1 TL Honig
  • Schüssel
  • Messer

  1. In einer Schüssel werden zuerst alle trockenen und festen Zutaten miteinander vermischt. Erst wenn sich alles gleichmäßig verteilt hat, dürfen die anderen Zutaten beigefügt werden.
  2. Anschließend werden nun die flüssigen Zutaten in die Schüssel gegeben und langsam mit dem Rest vermischt. Die Masse sollte die Konsistenz von einem Mürbeteig haben und weder zu dick, noch zu dünn sein. Das Parfümöl kann individuell gewählt werden und das Mandelöl kann durch Traubenkernöl ausgetauscht werden.
  3. Sind alle Zutaten zu einer glatten Masse verarbeitet, dann kann diese nun durch Speisefarbe eingefärbt werden oder mit kleinen Blütenblättern, Glitzerpuder oder etwas Meersalz ergänzt werden. Dabei sollten die Mengenverhältnisse beibehalten werden und nur kleine Zugaben gewählt werden.
  4. Mit einem scharfen Messer wird der Tischtennisball genau der Mitte entlang halbiert. Beide Hälften werden mit der Masse gefüllt, gut aneinander gepresst und müssen nun mindestens fünf Tage ruhen. 
  5. Erst dann ist die Masse vollständig getrocknet und hart. Nachdem die Hälften vorsichtig gelöst worden sind, können die Badekugeln für mehrere Monate in einer Dose aufbewahrt werden, ohne dass diese an Qualität oder Geruch verlieren.

Kommentare