Foto: Shutterstock.com

Wie stellt man ein Gesichtswasser her?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:48
Ein Gesichtswasser soll eine reinigende und erfrischende Wirkung auf die Haut haben.

Gesichtswasser soll eine reinigende und erfrischende Wirkung auf die Haut haben, es soll desinfizieren und die Poren von den Einflüssen der Umwelt, denen wir jeden Tag ausgesetzt sind, befreien. Sie können rein mit der Kraft von Blumenessenzen ihrer Haut etwas gutes tun, ein 3-Blumen-Gesichtswasser wirkt beruhigend, spendet Feuchtigkeit und erfrischt.

  • sparen Sie Augen- und Mundpartie aus
  • vergessen Sie nicht Hals- und Dekolletébereich mit zu behandeln

Was Sie für ein 3-Blumen-Gesichtswasser alles brauchen:

  • 30 ml Hammamelisblütenwasser
  • 30 ml Rosenwasser
  • 30 ml Holunderblütenwasser
  • verschließbare Flasche
  • ein Küchentuch oder Lappen

  1. Alle Wässerchen in eine fest verschließbare Flasche füllen
  2. Flasche verschließen 
  3. Zum Schutz ein Küchentuch/Lappen über den Flaschenverschluss legen
  4. Kräftig Schütteln um alle Essencen gut zu vermischen
  5. Sie können ihr Gesichtswasser nun je nach Bedarf mit einem Wattebausch auftragen. 
  6. Die Hammamelisblüten befreien ihre Haut von Unreinheiten, das Rosenwasser sorgt für einen frischen belebenden Duft und die Holunderbluten wirken wohltuend bei gestresster Haut.

Kommentare